Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal ältere Artikel

    Aktuelle Themen ältere Artikel

      Veranstaltungen

      zu Themen für (Mehrfachauswahl möglich):

      gesamtes Pastorales Personal Leiter pastoraler Räume Pastöre Vikare Priester der Weltkirche Priester im Ruhestand ständige Diakone Gemeindereferent(inn)en

      Beginn: 14.11.2018D09LIAA115Mitarbeiterleistungen einschätzen

      D09LIAA115 Mitarbeiterleistungen einschätzen

      Praxisnahe Hilfen im Umgang mit der Beurteilung von Mitarbeitern


      Seit über einem Jahr bildet das neue Beurteilungsformular die Grundlage für fundierte, transparente und dialogfähige Beurteilungen der Arbeitsleistungen von Mitarbeiter/inne/n im Erzbistum Paderborn.

      Beim Gelingen Ihrer Beurteilungsprozesse unterstützt Sie dieses Seminarangebot, indem Sie:

      − das Instrument kennen lernen und lernen, es zeitsparend zu nutzen
      − die einzelnen Phasen des Beurteilungsprozesses kennen lernen und durchlaufen
      − Ihr Bewusstsein für geschultes Beobachten, Beschreiben und Bewerten schärfen
      − den Zusammenhang zwischen den drei Instrumenten – Dienstliche Beurteilung, Anforderungsprofil und Stellenbeschreibung – kennen lernen
      − ein einheitliches Verständnis der Beurteilungsstufen gewinnen und lernen, diese anzuwenden.

      Sie gewinnen mehr Sicherheit im Umgang mit der Beurteilung von Mitarbeitern.
      Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Referat Personalentwicklung
      im Erzbischöflichen Generalvikariat statt.

      Zielgruppe: Führungskräfte

      Ansprechpartner: Dr. Rainer Hohmann
      Anmeldefrist: 19. Okt. 2018


      Beginn:14.11.2018 | 08:30 Uhr
      Ende:14.11.2018 | 13:00 Uhr
      Ort:Kath. Akademie, Schwerte
      Referenten:Anja Reiher, Sarah Düsterhaus, Vertragsangelegeheiten, EGV Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 15.11.2018D08FBFE041Trüffelschwein – Werde Talententdecker/in!

      D08FBFE041 Trüffelschwein – Werde Talententdecker/in!


      Die Entdeckung und Förderung von Charismen und die Orientierung an den Berufungen der Menschen sind wichtige Themen in der Pastoral.
      Wie können wir Menschen dabei unterstützen, ihren Talenten, Begabungen und Interessen auf die Spur zu kommen? Im Workshop „Trüffelschwein – Werde Talententdecker/in“ werden drei kreative Methoden vorgestellt und praktisch erprobt, die Spaß machen und die Lust darauf wecken, die eigenen Potentiale und die anderer Menschen zu entdecken. Anschließend werden gemeinsam Ideen dafür entwickelt, wie sie in der Praxis eingesetzt werden können.

      Die folgenden Methoden werden Sie im Workshop kennenlernen:
      – Die Frischzelle: Der „Potenzial-Kühlschrank“ nimmt die „Lebensmittel“ (Begabungen, Talente) der Menschen in den Blick, um das „perfekte Dinner“ zu kreieren.
      – KreaTalento: Ein Kartenset, das zu einer Entdeckungsreise zu den eigenen Fähigkeiten und Stärken einlädt.
      – Gabenkurs „Reich beschenkt“: Anhand eines Fragebogens und eines Stärkenpfades werden die eigenen Begabungen in den Blick genommen.
      Im Teilnehmerbeitrag ist ein Kartenset „KreaTalento“ enthalten. Die Mittagsverpflegung ist nicht inbegriffen.

       

      Ansprechpartner: Stefan Nagels
      Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
      Anmeldefrist: 1. Nov. 2018
      Credit-Points: ½ cp


      Beginn:15.11.2018 | 09:00 Uhr
      Ende:15.11.2018 | 16:30 Uhr
      Ort:KEFB, Dortmund
      Referenten:Brigitte Duve, Caritaskoordinatorin – Andrea Kreklau, Gemeindereferentin – Konstanze Böhm-Kotthoff, Erwachsenen- und Familienbildung, EGV Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 15.11.2018Diakonisches Handeln – Perspektive Weltkirche

      Diakonisches Handeln – Perspektive Weltkirche

      Studientage



      Beginn:15.11.2018 | 09:00 Uhr
      Ende:16.11.2018 | 13:00 Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata, Paderborn
      Referenten:Ulrich Klauke und N.N., Weltmission, Entwicklung, Frieden, EGV Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 16.11.2018Zertifikatskurs zur Kirchenführer/in im Erzbistum Paderborn

      Zertifikatskurs zur Kirchenführer/in im Erzbistum Paderborn

      Weiterbildung in fünf Modulen


      Sie interessieren sich für Kirchen, sind begeistert von Ihrer Kirche oder Kapelle und möchten diese Begeisterung weitergeben? Sie suchen neue Zugänge zu religiösen Erfahrungen in Unterricht oder Katechese?
      Als Teilnehmer/innen am Zertifikatskurs erweitern Sie ihr Wissen zur Kirchen- und Kunstgeschichte, zu Kirchenräumen und Liturgie, zu Ikonographie und Symbolsprache. Sie erhalten Einblick in Aufbau und Gestaltung von Kirchenführungen für unterschiedliche Zielgruppen.

      Sie reflektieren das Erfahrene, um daraus Elemente für die eigene Kirchenführung zu nutzen. Ferner lernen Sie Methoden kennen, Ihre Kirchen interessant vorzustellen und unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen.
      Sie besichtigen verschiedene Kirchen in Paderborn und erleben unterschiedliche Kirchenführungen. Sie erfahren auch Hilfen zur Organisation und zur Vernetzung von Kirchenführungen im Pastoralverbund.

      Modul 1: Freitag, 16. Nov. 2018, 17.00 Uhr – Samstag, 17. Nov. 2018, 17.00 Uhr
      Modul 2: Freitag, 18. Jan. 2019, 17.00 Uhr – Samstag, 19. Jan. 2019, 17.00 Uhr
      Modul 3: Freitag, 15. Febr. 2019, 17.00 Uhr – Samstag, 16. Febr. 2019, 17.00 Uhr
      Modul 4: Freitag,15. März 2019, 17.00 Uhr – Samstag, 16. März 2019, 17.00 Uhr
      Modul 5: Freitag, 5. April 2019, 17.00 Uhr – Samstag, 6. April 2019, 17.00 Uhr

      Ansprechpartner: Stefan Nagels


      Beginn:16.11.2018 | 17:00 Uhr
      Ende:17.11.2018 | 17:00 Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata, Paderborn
      Referenten:Referententeams aus der Kath. Erwachsenen- und Familienbildung (KEFB), dem Erzbischöflichen Diözesanmuseum und dem Institut für Religionpädagogik und Medienarbeit (IRUM)

      verbindlich anmelden

      Beginn: 27.11.2018D08IPFV060Biblisch Predigen an den Sonntagen des Lesejahrs C

      D08IPFV060 Biblisch Predigen an den Sonntagen des Lesejahrs C

      Exegetisch-homiletisches Update zum Lukas-Jahr 2018/ 2019


      Das Lukasevangelium erscheint wie ein alter, manchmal schon viel zu vertrauter Bekannter. Wie oft waren die Geburts- und Kindheitsgeschichten Jesu, der „Verlorene Sohn“, der „Barmherzige Samariter“, die
      „Emmaus-Ostererzählung“ schon Gegenstand unserer Predigten? Im Rahmen dieser Fortbildung machen wir uns auf die Suche nach neuen Einsichten in altbekannte Sonntagsperikopen. Das zum Advent 2018
      neu erscheinende Messlektionar C mit dem Text der neuen Einheitsübersetzung wird uns dabei Hilfe sein. Nach einer Auftaktveranstaltung, die in die Gedankenwelt des Lukas einführt, erarbeiten wir uns Schritt für Schritt – und mit kompetenter Unterstützung zweier erfahrener Experten – ausgewählte Sonntagsperikopen. Daraus ergeben sich Anregungen, um eigene Predigten zu verfassen.

      Ziel der Kursreihe ist es, sich in der Gruppe gegenseitig zu motivieren und zu unterstützen, so dass jeder Teilnehmer seine aktuelle Wortverkündigung parat hat, wenn die betreffenden biblischen Perikopen am Sonntag „fällig“ sind. Beim Update wird es nicht darum gehen, exegetische Erbsen zu zählen, sondern den inhaltlichen Spitzen lukanischer Erzählungen so auf die Spur zu kommen, dass sich daraus für unser Verständinis von Gemeinde(n) etwas lernen lässt und erkennbar wird, welche Impulse aus dem Lukasevangelium gerade 2018/ 19 von brennender Bedeutung sein könnten.


      Die Termine sind nicht einzeln, sondern nur als gesamte Kursreihe anwählbar!

      Termine:
      27. Nov. 2018, 15. Jan. 2019, 5. Febr. 2019, 12. März 2019, 9. April 2019, 14. Mai 2019, 18. Juni 2019

      jeweils dienstags von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr


      Beginn:27.11.2018 | 14:00 Uhr
      Ende:18.06.2019 | 18:00 Uhr
      Ort:KatHO Paderborn (IbiP), Paderborn
      Referenten:Prof.in Dr. Christiane Koch, Biblische Theologie, KatHO Paderborn Domvikar Msgr. Dr. Wilhelm Tolksdorf, Professor, Pastoraltheologie, Homiletik und Gemeindekatechese, KatHO Paderborn, Essen – Domvikar – Dr. Rainer Hohmann

      verbindlich anmelden

      Beginn: 27.11.2018D09LIAA112Den Arbeitsfluss meistern

      D09LIAA112 Den Arbeitsfluss meistern

      GTD-Grundlagenseminar


      Sie haben täglich ein hohes Aufgabenpensum zu bewältigen und tragen Verantwortung für die Aufgabenerledigung Ihrer Mitarbeitenden, Kollegen, Teams und Arbeitsbereiche. Sie wünschen einen bewussten und ausgewogenen Umgang mit privaten und beruflichen Herausforderungen?

      Die Selbstmanagement Methode „Getting Things Done“ (GTD) basiert auf dem internationalen Bestseller „Wie ich die Dinge geregelt kriege“ von David Allen. Mit diesem kraftvollen System zum Managen aller Verpflichtungen und Informationen schärfen Sie Ihre Wahrnehmung für die Themen, die Ihnen wichtig sind, und erlangen Kontrolle über alles, was Ihre Aufmerksamkeit beansprucht. Sie kommunizieren Aufgaben zielgerichtet und klar.

      Schritt für Schritt werden Sie lernen:
      − wirklich alles zu erfassen, das Ihre Aufmerksamkeit bindet oder Ihnen Sorgen bereitet
      − alles, was zu tun ist, in Form eines konkreten nächsten Schritts und eines gewünschten Ergebnisses zu definieren
      − Informationen möglichst effizient zu verwalten und in brauchbare Kategorien zu unterteilen, die sich danach richten, wie und wann Sie wieder darauf zugreifen müssen
      − mit angemessen häufigen Übersichten auf dem aktuellen Stand und sogar einen Schritt voraus zu bleiben
      − das große Ganze im Blick zu behalten, während Sie kleine Details managen
      − verlässliche Entscheidungen darüber zu treffen, was zum augenblicklichen Zeitpunkt zu tun ist.

      Sie erhalten ein umfangreiches Materialpaket, welches die Theorie unterstützt, während des Seminars praktische Übungen anleitet und für die Zeit nach dem Seminar die Einführung der Methode begleitet.Nach dem Seminar vertiefen Sie das Erlernte in einem 90-minütigen Implementierungs-Webinar.

      Diese Tagesveranstaltung findet in Kooperation mit dem Referat Personalentwicklung im Erzbischöflichen Generalvikariat statt.

      Termine: 

      Dienstag, 27. Nov. 2018, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
      Dienstag, 19. Febr. 2019, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
      Montag, 01. April 2019, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
      Montag, 17. Juni 2019, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
      Dienstag, 3. Sept. 2019, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
      Montag, 04. Nov. 2019, 9.00 Uhr – 17.00 Uhr

      Ansprechpartner: Dr. Rainer Hohmann
      Anmeldefrist: jeweils bis sechs Wochen vor Kursbeginn


      Beginn:27.11.2018 | 9:00 Uhr
      Ende:27.11.2018 | 17:00 Uhr
      Ort:Kath. Akademie, Schwerte
      Referenten:Sebastian Luge, cidpartners

      verbindlich anmelden

      Beginn: 08.12.201827 2 „Wie kommt das Neue in die Welt?“ – Ideen, die Welt und Kirche besser machen.

      27 2 „Wie kommt das Neue in die Welt?“ – Ideen, die Welt und Kirche besser machen.

      Gründer- und Kreativwerkstatt


      Ein Lebensthema, das sich aufdrängt, der Wunsch, die pastorale Routine einmal ganz anders zu denken, ein Traum von Glaube und Kirche… all dies sind Treiber für Ideen, die im Rahmen dieser Veranstaltung bearbeitet werden können!

      Viele kirchliche Angebote werden für Menschen entwickelt, jedoch nicht mit ihnen. Mit der Gründer- und Kreativwerkstatt möchten wir das ändern und laden alle Interessierten ein, kreativ, intuitiv und handlungsorientiert an Ideen für pastorale Innovationen zu arbeiten. Ihre Ideen können Sie bereits im Vorfeld der Veranstaltung einreichen. Im Rahmen der Gründer- und Kreativwerkstatt werden dann zehn Ideen mit Hilfe unterschiedlicher Methoden wie z.B. Frischzelle, Ecclesiopreneurship-Canvas oder Design Thinking konkretisiert. Dabei möchten wir es nicht bei guten Ideen belassen, sondern Prototypen entwickeln und diese in pastoralen Räumen oder auf Stadt- oder Regionalebene begleitet mit Ihnen umsetzen.

      Wie nebenbei lernen Sie eine Methode kennen, mit der Sie auch in Ihren Arbeitsfeldern vor Ort kreativ, innovativ und handlungsorientiert arbeiten können.

      Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Hauptabteilung Pastorale Dienste statt.


      Beginn:08.12.2018 | Uhr
      Ende:25.09.2018 | Uhr
      Ort:Rohrmeisterei, Schwerte
      Referenten:Svenja Hoffmann

      verbindlich anmelden

      Beginn: 12.12.2018D09LIQV751Wandel als Chance – Veränderungskompetenz stärken

      D09LIQV751 Wandel als Chance – Veränderungskompetenz stärken

      So werden Sie zum Motor der eigenen Entwicklung


      Veränderungen passieren ständig – kleine wie große, positive wie negative. Und gerade die beruflichen Veränderungen haben wir uns oft nicht selbst ausgesucht; von ihnen fühlen wir uns manchmal überrumpelt. Dennoch haben wir die Wahl, wie wir damit umgehen. Ob wir sie nörgelnd aussitzen oder selbstbewusst anpacken. Auch im Erzbistum Paderborn finden zahlreiche Veränderungen statt: sei es im Zusammenwachsen von Pfarreien und Gemeinden zu Pastoralen Räumen, seien es die Auswirkungen des Programms ‚Kirchenverwaltung der Zukunft‘ auf die Gemeindeverbände oder die Neuaufstellung der Aufbau und Ablauforganisation des Generalvikariates. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden sich immer häufiger mit dem Wandel konfrontiert, den sie nicht selbst initiiert haben.

      Dieses Seminar begleitet Sie durch berufliche und persönliche Übergangssituationen und unterstützt Sie dabei, Veränderungen konstruktiv als Chance zu nutzen und einen souveränen Umgang damit zu entwickeln. Sie lernen erfolgreiche Strategien im Umgang mit Veränderungen kennen, und Ihre Veränderungskompetenz wird gestärkt.

      Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Referat Personalentwicklung im Erzbischöflichen Generalvikariat statt.

      Ansprechpartnerin: Svenja Hoffmann
      Anmeldefrist: 26. Okt. 2018
      Credit-Points: 1 cp


      Beginn:12.12.2018 | 09:00 Uhr
      Ende:13.12.2018 | 17:00 Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata, Paderborn
      Referenten:Heidrun Vössing, Dipl.-Päd., Zertifizierte NLP-Lehrtrainerin und -coach

      verbindlich anmelden

      Beginn: 24.01.2019Fahrt in das Partnerbistum nach Le Mans

      Fahrt in das Partnerbistum nach Le Mans

      mit den Diakonen des Oberkurses



      Beginn:24.01.2019 | Uhr
      Ende:28.01.2019 | Uhr
      Ort:
      Referenten:

      verbindlich anmelden

      Beginn: 02.02.2019Austausch- und Begegnungstage der Ständigen Diakone

      Austausch- und Begegnungstage der Ständigen Diakone

      Kooperationsraum Mitte


      Er sandte sie zu zweit voraus in alle Städte und Ortschaften, in die er selbst gehen wollte. (Lk 10,1)


      Zum 1. August 2018 wurde Pastor Andreas Kreutzmann als neuer Diözesanbeauftragter für die Ständigen Diakone im Erzbistum Paderborn ernannt und am 29. September 2018 in dieses Amt eingeführt.

      In diesem Zusammenhang möchte Pastor Kreutzmann mit Spiritual Werner Beule und Stefan Nagels, Mitarbeiter in der Fortbildung, mit möglichst vielen Diakonen einen ersten persönlichen Kontakt ermöglichen. Deshalb bieten wir allen Diakonen in den drei Kooperationsräumen unseres Erzbistums – West, Mitte, Ost – jeweils einen Austausch- und
      Begegnungstag an.

      Das Bibelzitat zu diesem Tag aus dem Lukasevangelium möchte gleichzeitig die Ausrichtung deutlich machen: Wir sind gemeinsam gesandt und haben einen Auftrag vom Herrn. Gehen wir gemeinsam! Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen!

      Ansprechpartner: Stefan Nagels

       


      Beginn:02.02.2019 | 09:30 Uhr
      Ende:02.02.2019 | 17:00 Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg-Elkeringhausen
      Referenten:Pastor Andreas Kreutzmann, Diözesanbe-- auftragter für die Ständigen Diakone – Pastor Werner Beule, Spiritual für die Ständigen Diakone – Stefan Nagels

      verbindlich anmelden