Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal ältere Artikel

    Aktuelle Themen ältere Artikel

      Veranstaltungen

      zu Themen für (Mehrfachauswahl möglich):

      gesamtes Pastorales Personal Leiter pastoraler Räume Pastöre Vikare Priester der Weltkirche Priester im Ruhestand ständige Diakone Gemeindereferent(inn)en

      Beginn: 10.10.2018AHP019Godly Play – Gott im Spiel – Kennenlerntag

      AHP019 Godly Play – Gott im Spiel – Kennenlerntag

      Glauben und Bibel spielerisch entdecken


      Lernen Sie einen religionspädagogischen Ansatz kennen, bei dem biblische Geschichten erzählt und spielerisch dargeboten werden.
      Godly Play basiert auf der Montessori-Pädagogik und ermöglicht, die eigene Spiritualität zu entdecken und wachsen zu lassen. Dabei werden das Spiel und das In-Geschichten-Leben als wesentliche Formen kindlicher Welterschließung beachtet.
      Godly Play versteht sich als Form religiöser Bildung v.a. für Kinder. Es gründet auf der theologischen Überzeugung, dass sich Gott im Leben jedes Menschen erfahrbar machen will – und traut Kindern zu, Gott hörend und spielend zu begegnen.   
      Im Einführungskurs wird Godly Play erläutert und praktisch erfahrbar gemacht.
      (Hinweis: Der Kennlerntag berechtigt zur Teilnahme an einem Erzählkurs.)


      Beginn:10.10.2018 | 09:30 Uhr
      Ende:10.10.2018 | 17:00 Uhr
      Ort:DIE HEGGE Christliches Bildungswerk, 34439 Willebadessen- Niesen
      Referenten:Dr. Delia Freudenreich, Paderborn, Godly Play-Fortbildnerin, Lehrbeauftragte im Fach Religionspädagogik an der Universität Kassel, Promotion: „Spiritualität von Kindern“. Leitung: Dr. Anne Kirsch, Die Hegge

      verbindlich anmelden

      Beginn: 11.10.2018AHP015Feedback

      AHP015 Feedback

      Lebendiger Bestandteil meines Handelns im pastoralen Alltag


      In Arbeitskontexten zwischen hauptberuflichen Mitarbeitern in unterschiedlichen Positionen, Kolleginnen und Kollegen in Pastoralteams, in der Begegnung zwischen ehrenamtlich und hauptberuflich Engagierten gibt es Situationen, in denen Rückmeldungen sinnvoll sind. Sie ermöglichen Bestätigung, Korrektur und Weiterentwicklung. Auch in der Aufgabe als Mentorin oder Mentor ist eine so beschriebene Feedback-Kultur unerlässlich.
      Wir laden ein zu theoretischem Input (Grundlagen des Feedbacks, Rahmenbedingungen, Möglichkeiten und Grenzen), der Erprobung und Reflexion von Feedback in verschiedenen Praxisübungen in der Teilnehmergruppe und dem Transfer in die berufliche Praxis (Geben und Nehmen von Feedback in der eigenen beruflichen Rolle und Position).

      Wir erforschen die Wirkung von Feedback, probieren unterschiedliche methodische Möglichkeiten konkret aus und füllen in eineinhalb Tagen den persönlichen Handwerkskoffer für die pastorale Praxis!


      Max. Teilnehmerzahl: 16 Personen

      Mentorinnen und Mentoren werden vorrangig berücksichtigt.

      Anmeldefrist: 11. August 2018

      Fortbildungspunkte: ¾ cp


      Beginn:11.10.2018 | 10.00 Uhr Uhr
      Ende:12.10.2018 | 14.00 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Christiane Dietz, Coach, Leiterin KEFB Dortmund – Elisabeth Beschorner, Dekanatsreferentin und Supervisorin, Dortmund

      verbindlich anmelden

      Beginn: 13.10.2018AMK005Familienräume – Familienträume

      AMK005 Familienräume – Familienträume

      Pastorale Orte und Gelegenheiten in der Familienpastoral


      Wir werden uns unter anderem mit den folgenden Fragen beschäftigen:
      Welche Lebensthemen sollen aufgegriffen werden? Wie eröffnen
      sich unterschiedliche Zugangswege zum Glauben? Wo werden für die
      Pastoral ungewohnte Orte zu pastoralen Orten? Welche Vernetzungen
      sind sinnvoll?
      Wir bieten Ihnen methodische Unterstützung zur Konzeptentwicklung
      an, die pastorale Orte und Gelegenheiten in den Blick nimmt.

      Leitung:
      Silke Otte, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius 
      Andreas Altemeier (Referat Ehe- und Familienpastoral, Hauptabteilung Pastorale Dienste)

      Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

      Anmeldefrist: 13. August 2018

      Fortbildungspunkte: ½ cp


      Beginn:13.10.2018 | 9.30 Uhr Uhr
      Ende:13.10.2018 | 18.30 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Pfarrer Günter Eickelmann, Projekt Bistumsentwicklung, Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 22.10.2018PIP003Mitarbeiter/innen führen und leiten

      PIP003 Mitarbeiter/innen führen und leiten


      Wir können haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen, Teams und kirchliche Einrichtungen nur dann erfolgreich führen, wenn wir in der Lage sind, uns selbst zu führen! Unter folgenden Aspekten und Fragestellungen wird das Seminar sich mit dem Thema Führung auseinandersetzen und die eigene Reflexion anstoßen:
      • Führung bedeutet, Erwartungen bewusst wahrzunehmen und im Blick darauf zu handeln
      • Führung bewegt sich auf verschiedenen Ebenen (Aufgaben-, Gruppen-, Subjekt- und Institutionsebene) – wie kann ich diesen gerecht werden?
      • Führung braucht Visionen und Ziele – wer/ was leitet mich?
      • Ich stehe im Spannungsfeld verschiedener Rollen – wie kann ich mich selbst gut leiten?
      • Ich spüre die Spannung zwischen Person und Rolle – wie finde ich die Balance und meinen Stil?
      • Führung stellt verschiedene Aufgaben – wie kann ich durch Delegation die Verantwortung der Mitarbeiter/innen fördern, ihre Fähigkeiten nutzen und mich entlasten?
      • Führungsverantwortung entfaltet sich in besonderen Situationen (Dienstgespräch, Teamarbeit, Ehrenamtliche u.a.) – wie kann ich diese kompetent und effektiv wahrnehmen?
      • Führung realisiert sich in Interaktion – wie kann ich mit Grund bedürfnissen


      Beginn:22.10.2018 | 15.30 Uhr Uhr
      Ende:26.10.2018 | 13.00 Uhr Uhr
      Ort:Haus Werdenfels, Nittendorf
      Referenten:Michael Konrad Reis, Religionspädagoge, Dipl. Caritastheologe, Tätigkeit als Religionslehrer und Gemeindereferent, Ehe-, Familien- und Lebensberater, selbständiger Supervisor – Elisabeth Paukner, Dipl. Theol., Referentin und Stellvertr. Direktorin Haus Werdenfels, Exerzitienbegleiterin, Dozentin für Biographiearbeit, NLP-Practitioner – Hedi Pruy-Lange, Dipl.-Pädagogin, Dipl.-Sozialpädagogin, Managementtrainerin

      verbindlich anmelden

      Beginn: 28.10.2018EXA006Karmelitanische Schweige-Exerzitien

      EXA006 Karmelitanische Schweige-Exerzitien

      „Du, Gott“ – Einübung ins Innere Beten


      In täglich zwei Vorträgen und einem Abendimpuls gibt die Exerzitien Begleiterin Anregungen zum Nachdenken, Meditieren und Beten und steht – falls gewünscht – zu einem kurzen seelsorglichen Gespräch zur Verfügung. Die Teilnehmer/innen werden nicht täglich im Einzelgespräch begleitet: Gott allein ist Gesprächspartner in diesen Tagen, wenn wir „Du, Gott“ sagen – und dieses „Du, Gott“ auch wirklich aus dem tiefsten Inneren heraus meinen… und schweigen… und hören, was Gott in die jeweilige Lebenssituation hinein sagen will…

      Max. Teilnehmerzahl: 8 Personen

      Anmeldungen: Anmeldungen erfolgen über das Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Kosten: 259,- €

      Wird für Priester und Gemeindereferent/innen nach der jeweiligen Regelung bezuschusst.


      Beginn:28.10.2018 | 15.00 Uhr Uhr
      Ende:02.11.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Brigitte Trilling, Begleitung Karmelitanischer Exerzitien, Ausbildung zur Lehrenden des Ruhegebets

      verbindlich anmelden

      Beginn: 29.10.2018PÄW002Feier des Goldenen Priesterjubiläums für den Weihejahrgang 1968

      PÄW002 Feier des Goldenen Priesterjubiläums für den Weihejahrgang 1968


      Die Nachfeier des goldenen Priesterjubiläums beginnt mit der Eucharistiefeier mit dem Erzbischof im Hohen Dom und klingt mit einem festlichen Mittagessen aus.


      Beginn:29.10.2018 | 10.00 Uhr Uhr
      Ende:29.10.2018 | ca. 14.00 Uhr Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata, Paderborn
      Referenten:

      verbindlich anmelden

      Beginn: 31.10.2018EXG002Auszeit – Vor Gott schweigen (üben)

      EXG002 Auszeit – Vor Gott schweigen (üben)

      Einführung in Elemente ignatianischer Exerzitien


      Getrieben von stetig wachsendem Stress und Trubel ist es immer schwieriger, stille Zeiten zu finden. Alles Bemühen, Zeit für sich selbst zu finden, belastende Gedanken loszulassen und zur Ruhe zu kommen, ist meist nur anfanghaft zu gestalten und meist zum Scheitern verurteilt.

      Elemente des Kurses:
      • Vortragsimpulse
      • Gebetszeiten
      • Stilleübungen
      • Körper- und Atemwahrnehmung
      • Austausch in der Gruppe
      • Auf Wunsch Einzelgespräche

      Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen

      Anmeldungen: Anmeldungen erfolgen über das Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Kosten: 309,- €
      Wird für Gemeindereferent/innen nach der jeweiligen Regelung bezuschusst.


      Beginn:31.10.2018 | 15.00 Uhr Uhr
      Ende:04.11.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Esther Limbach, Dipl.-Theologin, Spirituelle Wegbegleiterin, Coach (DGfC)

      verbindlich anmelden

      Beginn: 05.11.2018EXP004Herbst-Priesterexerzitien vom 5.-9. November 2018

      EXP004 Herbst-Priesterexerzitien vom 5.-9. November 2018

      Verlorene Mitte? – Wege zur Glaubens-Vertiefung


      Max. Teilnehmerzahl: 27 Personen

      Anmeldefrist: 1. Oktober 2018

      Kostenbeteiligung: 100,- €


      Beginn:05.11.2018 | Uhr
      Ende:09.11.2018 | Uhr
      Ort:Benediktinerinnenabtei Herstelle
      Referenten:Dr. Jürgen Werbick, Nottuln, Professor emeritus für Fundamentaltheologie an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Münster

      verbindlich anmelden

      Beginn: 06.11.2018AHP016Geistlich Begleiten – Weiterbildung

      AHP016 Geistlich Begleiten – Weiterbildung

      Intervallkurs 2018 – 2020


      Viele Seelsorgerinnen und Seelsorger erkennen es zunehmend als Kern ihrer Aufgabe, ihr gesamtes pastorales Handeln geistlich auszurichten.
      Sie verstehen ihren Dienst als Angebot für suchende und glaubende Menschen, denen sie in ihrem seelsorglichen Alltag begegnen und die sich immer öfter mit der Bitte um Begleitung an sie wenden.
      Viele Priester, Diakone, und Gemeindereferenten/innen spüren, dass für diesen Dienst der geistlichen Begleitung eine qualifizierte Weiterbildung sehr hilfreich oder sogar notwendig ist. Dies gilt besonders für diejenigen, die von ihren Diözesen und Gemeinschaften mit speziellen Aufgaben der Begleitung und Leitung beauftragt sind. Geistliche Begleitung gehört zum Kernbereich der Seelsorge. Die Weiterbildung ist ein Angebot, das die Kompetenz und Sicherheit der Seelsorger/innen stärken soll. Es handelt sich um einen die eigene Praxis der Seelsorge begleitenden Intervallkurs, der aus sechs Kurswochen in unterschiedlicher Länge besteht und sich über 1 1/2 Jahre erstreckt (November 2018 bis Juni 2020). Hinzu kommen fünf Treffen zur Supervision in kollegialen Gruppen. Der Kurs ist so konzipiert, dass er sich auf das Wesentliche konzentriert und dabei vom Zeitbudget her mit der konkreten Arbeit in der Seelsorge zu vereinbaren ist.

       

      Schwerpunkte des Kurses:
      • Prinzip und Fundament geistlicher Begleitung
      • Gesprächsführung in der geistlichen Begleitung
      • Geistlich leben: Wie geht das?
      • Geistliche Begleitung in Alltags- und Lebensentscheidungen
      • Psychologische Perspektiven geistlicher Begleitung
      • Geistliches Begleiten als Grundprinzip pastoralen Handelns

      Einführungstage: Dienstag, 6. November 2018,14.00 Uhr – Mittwoch, 7. November 2018, 13.00 Uhr
      Teil 1: Montag, 14. Januar 2019 – Freitag, 18. Januar 2019
      Teil 2: Montag, 20. Mai 2019 – Donnerstag, 23. Mai 2019
      Teil 3: Montag, 21. Oktober 2019 – Freitag, 25. Oktober 2019
      Teil 4: Montag, 20. Januar 2020 – Donnerstag, 23. Januar 2020
      Teil 5: Montag, 30. März 2020 – Donnerstag, 02. April 2020
      Teil 6: Montag, 15. Juni 2020 – Freitag, 19. Juni 2020

      Bei allen Kurswochen beginnt die Kursarbeit am ersten Tag um 15.00 Uhr nach dem Mittagessen.
      Eine Anreise aus unserer Diözese per Bahn oder Flugzeug über München ist problemlos möglich.
      Anmeldefrist: Die Anmeldung zum Intervallkurs erfolgt nach den Einführungstagen!
      www.theologischefortbildung.de


      Für Gemeindereferentinnen: Teilnahme nur nach vorherigem Beratungsgespräch und schriftlichem Fortbildungsantrag mit Stellungnahme des Pastoralverbundsleiters


      Beginn:06.11.2018 | 14.00 Uhr Uhr
      Ende:22.07.2018 | Uhr
      Ort:Exerzitienhaus St. Ottilien, Oberbayern
      Referenten:Dr. Christoph Jacobs, Professor für Pastoralpsychlogie an der Theologischen Fakultät Paderborn – Sr. Barbara Bierler, Missionsschwester. Theologin, Exerzitienbegleiterin und Supervisorin (DGSv)

      verbindlich anmelden

      Beginn: 07.11.2018AGP017Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst

      AGP017 Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst

      Zur angemessenen Balance zwischen beruflichem Engagement und notwendiger Selbstsorge


      Als Kirche bezeugen wir die Liebe Gottes zu uns Menschen in Wort und
      Tat – und vergessen dabei allzu oft die Liebe zu uns selbst. Dabei reicht
      Selbstfürsorge von Vergewisserung der Motivation bis zum guten Umgang
      mit der eigenen Zeit und der eigenen Gesundheit, um Selbstüberforderung
      und Burnout vorzubeugen.

      Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen

      Anmeldefrist: 05. Oktober 2018

      Fortbildungspunkte: 1 cp


      Beginn:07.11.2018 | 10.00 Uhr Uhr
      Ende:08.11.2018 | 17.00 Uhr Uhr
      Ort:Landvolkshochschule Hardehausen
      Referenten:Monika Porrmann, Dipl. Theologin, Hardehausen – Msgr. Uwe Wischkony, Direktor der Landvolkshochschule Hardehausen

      verbindlich anmelden