Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal ältere Artikel

    Aktuelle Themen ältere Artikel

      Veranstaltungen

      zu Themen für (Mehrfachauswahl möglich):

      gesamtes Pastorales Personal Leiter pastoraler Räume Pastöre Vikare Priester der Weltkirche Priester im Ruhestand ständige Diakone Gemeindereferent(inn)en

      Beginn: 21.05.2019Meine Berufung im Lebensraum der Kirche

      Meine Berufung im Lebensraum der Kirche

      Studientage



      Beginn:21.05.2019 | 09:00 Uhr
      Ende:23.05.2019 | 17:30 Uhr
      Ort:Kath. Landvolkshochschule, Hardehausen
      Referenten:Florian Jansen., Religiös-theol. Bildung, EGV Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 23.05.2019E08IHFE031Aufbaukurs Ehrenamtsentwicklung

      E08IHFE031 Aufbaukurs Ehrenamtsentwicklung

      Lebendiger Bestandteil meines pastoralen Handelns


      Systematisches Freiwilligenmanagement schafft optimale Bedingungen dafür, einen Entfaltungsraum für die Begabungen und Interessen aller Engagierten zu gestalten. In dieser Qualifizierung lernen die Teilnehmenden
      die Methodik, die Instrumente und die Wege zur Implementierung eines systematischen Freiwilligenmanagements kennen.

      Sie machen sich mit der Rolle und den Aufgaben von Entwickler/inne/n einer „engagementfreundlichen“ Struktur und Kultur im pastoralen Raum und in kirchlichen Einrichtungen vertraut. Im Kurs wird mit vielfältigen Methoden wie z. B. Inputs, Planspielen, Kreativitätstechniken, Beratungseinheiten, im Plenum und in Kleingruppen gearbeitet. Der
      Aufbaukurs umfasst 3 Module von je 3 Tagen. Die Module können nicht einzeln gebucht werden. Zum Abschluss des Kurses wird der/dem Teilnehmenden ein Zertifikat der „beratergruppe ehrenamt“ und der Titel Freiwilligenmanager/in verliehen. Voraussetzung ist die Teilnahme an allen 9 Seminartagen und das Verfassen einer ca. 6-9-seitigen Abschlussarbeit, die entweder die eigene Praxis reflektiert oder einer theoretischen Fragestellung nachgeht und am letzten Seminartag in der Gruppe präsentiert wird. Einen Flyer mit einer ausführlichen Beschreibung der Inhalte der 3 Kursmodule können Sie über die Mailadresse ehrenamtsfoerderung@erzbistum-paderborn.de anfordern.

      Zielgruppe: alle pastoralen Berufe (Voraussetzung ist die Teilnahme
      am Grundkurs Ehrenamtsförderung)

      Termine:

      Modul 1 Donnerstag, 23. Mai 2019, 17.00 Uhr – Samstag, 25. Mai 2019, 16.00 Uhr
      Modul 2 Donnerstag, 12. Sept. 2019, 17.00 Uhr – Samstag, 14. Sept. 2019, 16.00 Uhr
      Modul 3 Donnerstag, 21. Nov. 2019, 17.00 Uhr – Samstag, 23. Nov. 2019, 16.00 Uhr

      Ansprechpartner: Stefan Nagels

      Max. Teilnehmerzahl: 18 Personen
      Credit-Points: 3 cp


      Beginn:23.05.2019 | 17:00 Uhr
      Ende:25.05.2019 | 16:00 Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata, Paderborn
      Referenten:Peter Hölzer, Sarah G. Hoffmann, Anette Lahn, Oliver Reifenhäuser, alle „beratergruppe ehrenamt“

      verbindlich anmelden

      Beginn: 24.05.2019E08BEDF060Umgang mit Sterben, Tod und Trauer

      E08BEDF060 Umgang mit Sterben, Tod und Trauer

      Einführungsseminar


      Dieses Seminar bietet eine Einführung in ausgewählte Aspekte der Hospiz und Palliativarbeit. Sie erhalten einen Überblick über verschiedene Möglichkeiten der Sterbebegleitung. Sie reflektieren Ihre Erfahrungen und erweitern Ihre Handlungskompetenzen im Umgang mit Sterbenden und
      ihren An- und Zugehörigen durch eigene Schwerpunktsetzung.


      Ansprechpartner: Stefan Nagels
      Max. Teilnehmerzahl: 30 Teilnehmer
      Anmeldefrist: 31. März 2019
      Credit-Points: 1 cp

       


      Beginn:24.05.2019 | 17:00 Uhr
      Ende:25.05.2019 | 18:00 Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg-Elkeringhausen
      Referenten:Alf Spröde, Dipl. Theologe, Systemischer Supervisor DGSv, Coach

      verbindlich anmelden

      Beginn: 28.05.2019Abschlussgespräch zum 1. Vikarsjahr

      Abschlussgespräch zum 1. Vikarsjahr



      Beginn:28.05.2019 | 16:30 Uhr
      Ende:28.05.2019 | 18:00 Uhr
      Ort:Leokonvikt, Paderborn
      Referenten:Msgr. Andreas Kurte, Leiter der Zentralabteilung pastorales Personal im Erzbischöflichen Generalvikariat, Paderborn – Msgr. Dr. Michael Menke-Peitzmeyer, Regens, Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 05.06.2019E08ASHP021Projekte in der Pastoral zum Erfolg führen

      E08ASHP021 Projekte in der Pastoral zum Erfolg führen

      Einfache Werkzeuge für Projekte und projektähnliche Aufgaben


      Sie stellen die Erstkommunion- oder Firmvorbereitung für Ihren pastoralen Raum oder Pastoralverbund neu auf? Sie möchten ein Zeltlager organisieren? Sie möchten ein ganz neues pastorales Angebot für eine bestimmte Zielgruppe entwickeln? Kirche lebt vom Mitmachen: Die Menschen rund um den Kirchturm engagieren sich und möchten
      mitgenommen werden bei Ihren Planungen. Kristallisiert sich dann aber heraus, dass das „kleine“ Projekt doch mehr Zeit beansprucht als gedacht, kippt die anfängliche Euphorie schnell in Frust. Der Referent zeigt den Teilnehmern, wie pastorale Projekte erfolgreich sein können, wenn sie gut geplant und zielstrebig durchgeführt werden.

      Sie erfahren, …
      − wie Sie für Ihre Projekte einen klaren und erfolgsversprechenden Auftrag bekommen
      − wie Sie mit wenig Aufwand so planen, dass geregelt ist, was geregelt werden muss, und auf dem Laufenden ist, wer beteiligt ist
      − wie Sie Arbeit abgeben und dennoch den Überblick behalten
      − wie Sie für Transparenz sorgen und böse Überraschungen im Projektverlauf vermeiden
      − wie Sie Abweichungen frühzeitig erkennen

      Ansprechpartnerin: Svenja Hoffmann
      Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen
      Anmeldefrist: 5. April 2019
      Credit-Points: 1 cp

       

       


      Beginn:05.06.2019 | 10:00 Uhr
      Ende:06.06.2019 | 16:00 Uhr
      Ort:Kath. Akademie, Schwerte
      Referenten:Mario Neumann, Trainer und Berater

      verbindlich anmelden

      Beginn: 12.06.2019E08ASZK011Wertschätzende Kommunikation und Feedback

      E08ASZK011 Wertschätzende Kommunikation und Feedback

      Lebendiger Bestandteil meines pastoralen Handelns


      Anderen Menschen wertschätzend zu begegnen und entsprechend mit ihnen zu kommunizieren, ist eine „Kunst“ – sowohl für den Umgang unter Kolleg/inn/en als auch für den Umgang mit Mitarbeiter/inne/n, ehrenamtlich Aktiven und anderen. Diese „Kunst“ ist allerdings auch eine Schlüsselkompetenz für die erfolgreiche Umsetzung von Projekten, für eine gesunde Zusammenarbeit, bei der jeder so sein kann, wie er oder sie ist!

      Das Bewusstsein für wertschätzende Kommunikation zu schärfen und die Sensibilität für sich selbst und das Gegenüber zu erhöhen, ist ebenso Ziel dieser Fortbildung wie die Vermittlung von Grundkenntnissen einer entsprechenden Methode und Haltung.
      Kurze Inputs sowie Übungen auf der Grundlage der gewaltfreien Kommunikation und der Austausch mit Kolleg/inn/en werden Sie an diesem Tag bestärken.

       

      Anmeldefrist: 2. Mai 2019

      Ansprechpartnerin: Svenja Hoffmann
      Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
      Credit-Points: ½ cp


      Beginn:12.06.2019 | 09:00 Uhr
      Ende:12.06.2019 | 17:30 Uhr
      Ort:Kath. Akademie, Schwerte
      Referenten:Inge Gnau, gewaltfrei handeln e.V. Michael Steiner, gewaltfrei handeln e.V. – Michael Steiner, gewaltfrei handeln e.V.

      verbindlich anmelden

      Beginn: 24.06.2019E08IHFC061Gott spricht – im Qur’an

      E08IHFC061 Gott spricht – im Qur’an

      Einführung in das heilige Buch der Muslime


      Im Seminar wird zunächst Grundwissen zur Entstehung, zum Aufbau, zum Inhalt und zur Auslegung des Qur’ans vermittelt. Die spirituelle Bedeutung im Alltagsleben der Muslime wird aufgegriffen. Daran anschließend setzen sich die Teilnehmenden mit einzelnen Suren und Ayat auseinander, um exemplarisch bedeutende Inhalte des Qur’ans kennen zu lernen. Außerdem erhalten die Teilnehmenden Hinweise, wie sie die Arbeit mit Bibel und Qu‘ran in Dialogprojekte einbeziehen können.

      Wer eine Qur’anübersetzung besitzt, kann diese zum Kurs mitbringen.
      Es ist aber nicht nötig, einen Qur’an vor Beginn des Kurses anzuschaffen.

      Ansprechpartnerin: Svenja Hoffmann
      Anmeldefrist: 24. Mai 2019
      Credit-Points: ½ cp

       


      Beginn:24.06.2019 | 09:30 Uhr
      Ende:24.06.2019 | 16:30 Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata, Paderborn
      Referenten:Hamideh Mohagheghi, Theologin, Zentrum für Komparative Theologie, Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 25.06.2019F05SCBF261Fokus Führung

      F05SCBF261 Fokus Führung

      Potentiale entfalten. Wandel gestalten.


      Zunehmend komplexer werdende Arbeitsfelder und dynamische Veränderungsprozesse stellen eine Herausforderung für Führungskräfte dar. Um dieser Komplexität und Dynamik gerecht zu werden, unterstützt
      Sie das Programm „Fokus Führung“ (als Nachfolgeprogramm des Curriculums Führung) dabei, Ihre grundlegenden Führungskompetenzen zu stabilisieren und zu vertiefen. So stärken Sie Ihre Resilienz und bleiben auch in schwierigen Situationen fokussiert und handlungsfähig.

      Das Training schafft einen Bezug zu den Veränderungen im Erzbistum Paderborn und stützt das Zukunftsbild. Sie gewinnen Klarheit über Führungsrollen und Aufgaben im Erzbistum Paderborn. Praxisbezogen bauen Sie Ihre Kompetenzen rund um die Themenfelder Strategie und Management aus.

      „Fokus Führung“ umfasst drei Fortbildungsmodule à drei Tage:
      − Modul 1: Führungsrahmen und -rollen, Kommunikation als Führungsaufgabe
      − Modul 2: Transformation, Strategie und Steuerung als Führungsaufgabe
      − Modul 3: Teams aufbauen und führen, Prozesse und Projekte managen, Gruppen moderieren

      Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Referat Personalentwicklung im Erzbischöflichen Generalvikariat statt.

      Trainingsgruppe C: Stellv. Einrichtungsleitungen, Stabstellen, Referate, Sachgebiete, Leiter pastoraler Räume,
      Stellenleitungen EFL und KEFB

      Termine: 25.-27. Juni 2019, 24.-26. Sept. 2019, 26.-28. Nov. 2019

      Ansprechpartner: Dr. Rainer Hohmann

      Anmeldefrist: 6 Wochen vor Beginn


      Beginn:25.06.2019 | 09:00 Uhr
      Ende:27.06.2019 | 15:30 Uhr
      Ort:Kath. Akademie, Schwerte
      Referenten:cidpartners

      verbindlich anmelden

      Beginn: 28.06.2019E08PHDF070Im Alltag geistlich begleiten

      E08PHDF070 Im Alltag geistlich begleiten

      Handwerkszeug für Diakone


      Diakone begegnen Menschen in ihrem normalen Alltag, in Beruf und Familie. Genau dort kommt Gott ins Spiel. Denn der Vorzugsort für die Begegnung mit Gott ist das konkrete Leben. Meist sind es kurze Kontakte zwischen Tür und Angel, in denen Menschen von sich erzählen. Deshalb gilt es, alle Chancen für eine geistliche Begegnung und geistliche Lebensbegleitung wahrzunehmen.

      Dies ist eine besondere Chance der Seelsorge für Diakone mit Zivilberuf. In Alltagsituationen liegt es am Gegenüber, ob er im Gespräch den Raum für die Wahrnehmung der Wirklichkeit Gottes öffnen kann. Dafür braucht er sensible Ohren und Übung.

      Diese Veranstaltung möchte helfen, dass die Potentiale des Diakons in geistlicher Begegnung und Begleitung stärker ins Spiel kommen. Begleiten im Alltag könnte ein zukunftsträchtiges pastorales Handlungsfeld sein für Diakone, die im Zivilberuf oder auch im Hauptberuf einen geistlichen Schwerpunkt setzen möchten.


      Beginn:28.06.2019 | 18:00 Uhr
      Ende:30.06.2019 | 13:00 Uhr
      Ort:Pallotti Haus, Freising
      Referenten:Prof. Dr. Christoph Jacobs, Pastoralpsychologie und Pastoralsoziologie, Theol. Fakultät Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 30.06.2019Studien- und Begegnungstage für Priester aus Indien

      Studien- und Begegnungstage für Priester aus Indien

      Spurensuche – Familie – Leben


      Priester aus der Weltkirche bereichern unsere Pastoral, indem sie ihre Perspektiven einbringen und die Christen hierzulande erinnern, Teil einer Weltkirche zu sein. Die Gruppe der ca. 25 Priester aus mehreren indischen Bistümern und Ordensgemeinschaften, die in unserem Erzbistum tätig sind, trifft sich auch im Jahr 2019 wieder zu einem Fortbildungstag – dieses Mal zum Thema Ehe- und Familienpastoral.

      Die Lebenswirklichkeit von Familien in Deutschland ist eine andere als die von Familien in Indien. Sie ist von vielen unterschiedlichen Einflüssen und Herausforderungen geprägt. Das Erzbistum Paderborn hat es sich zum Auftrag gemacht, ausgehend von der jeweiligen Lebenssituation der Menschen und orientiert an ihren Bedürfnissen, seine Sorge um Ehe und Familie wahrzunehmen. In diese Lebenswirklichkeit hinein verkündet die Kirche von Paderborn die Botschaft des Evangeliums, um so zu einem gelingenden Leben in Ehe und Familie beizutragen. Wie sehen die Lebenswirklichkeiten von Familien in Deutschland aus? Wie kann Pastoral gestaltet werden, die sich an den Lebenswirklichkeiten der Menschen orientiert? Was bedeutet das für konkrete Situationen wie das Sakrament der Ehe oder die Gestaltung von Familiengottesdiensten? Neben viel Zeit für praktische Übungen werden auch Zeiten der Begegnung und des Austausches wichtige Elemente der Fortbildung sein.

      Zielgruppe: Priester aus Indien

      Ansprechpartnerin: Svenja Hoffmann
      Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen


      Beginn:30.06.2019 | 18:00 Uhr
      Ende:02.07.2019 | 16:00 Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Elkeringhausen
      Referenten:Andreas Altemeier, Ehe- und Familienpastoral, EGV Paderborn

      verbindlich anmelden