Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal

Radikal heilig – Mein Erbe ist Europas Zukunft



Weiterbildungen durch das Bonifatiuswerk

„Sag mal, wo kommst Du denn her?“ Eine simple Frage, doch die Antworten sind so komplex. Nur wer eine feste Verwurzelung hat, kann sich in die Zukunft ausstrecken. Sonst besteht die Gefahr, dass beim kleinsten Sturm des Lebens der sichere Stand verloren geht. Einen solchen sicheren Stand brauchen besonders Kinder, wenn aus ihnen Jugendliche werden. Für sie stellt sich die Frage: Wohin will ich wachsen?


Christliche Rituale, Bräuche und besonders Heilige sind stabile Ankerpunkte und gute Ratgeber. Ziel des Bonifatiuswerkes im Europäischen Kulturerbejahr 2018 ist es, das Potential der eigenen europäischen und christlichen Wurzeln im Leben junger Menschen zu (re)aktivieren. Wichtig: Jugendliche erfahren dabei nicht nur etwas über ihre Wurzeln, sondern entdecken sie als für sich relevant und fruchtbar. Durch intellektuellen und spirituellen Kompetenzerwerb können sie so ihr Leben neu von ihren Wurzeln her deuten und aktiv nutzen. Denn: Wer nur theoretisch weiß, wie gepflanzt wird, hat noch nicht geerntet.

 

Das Bonifatiuswerk bietet Ihnen ganztägige, kostenfreie Weiterbildungen zum zeitgemäßen Umgang mit christlichen Ritualen, Bräuchen und Heiligen. Unter anderem werden die Lebensläufe der Heiligen mit Hilfe von Biografiearbeit ins Heute übersetzt und folglich aktualisiert. Der zu vermittelnde Inhalt der Katechese erhält hierbei eine ganzheitliche, theologisch gegenwartsnahe und somit persönliche Bedeutung. In Kooperation mit dem Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses e.V. (ifp) ist der Nachmittag der Weiterbildung dem Erwerb bzw. dem Ausbau Ihrer Medienkompetenz gewidmet. Entdecken Sie dabei das didaktische und kreative Potential des Smartphones. Die Weiterbildungen sind somit eine ideale Vorbereitung der Katechese in Ihrer Gemeinde, zu der Sie die Materialien – ebenfalls kostenfrei – erhalten.

 

Weitere Informationen können der Website: www.herkunft-hat-zukunft.eu entnehmen.