AHP018 Das Don-Camillo-Prinzip



Persönliche Präsenz und Authentizität in der Seelsorge

Beginn: 03.12.2018 | 14.00 Uhr Uhr
Ende: 20.02.2018 | Uhr
Ort: Kath. Akademie Schwerte
Referenten: Molly Spitta, Stimm- und Körpersprachlehrerin, Regisseurin, Choreographin, Bonn – Sylke Spitta, Körpertherapeutin, Personal Trainerin Bonn – Prof. Christoph Hilger, Schauspieler, Sprecher, Coach




Jeder Tag fordert den Einsatz Ihrer Stimme, Ihres Körpers und Ihrer ganzen Persönlichkeit. Ihr Kommunikationsspektrum reicht vom Krankengespräch über Predigten vor großem Publikum bis hin zu Überzeugungsarbeit in Gremien. Authentizität ist gefragt! Obwohl Offenheit und Menschlichkeit Ihr täglich Brot sind, brauchen Sie die Fähigkeit Grenzen zu setzen, um Ihren Beruf lange gesund ausüben zu können.
Dieses Praxisseminar besteht aus vier aufeinander aufbauenden Modulen, die über ein ganzes Jahr verteilt stattfinden, und wird von Fachleuten
aus den Bereichen Bewegungswissenschaft, darstellende Kunst sowie Medien- und Präsenztrainings begleitet. Es unterstützt Sie ganz praktisch und individuell darin, Erkenntnisse über die eigenen Handlungsmuster zu gewinnen und Veränderungen im Körper einstellen und verankern zu können.

Ziele des Seminars sind:
• Souveränes Auftreten und positive Ausstrahlung durch selbstbestimmte Körpersprache
• Erweiterung des eigenen körpersprachlichen Repertoires
• Eine ausdrucksstarke Stimme, der die Zuhörer aufmerksam folgen
• Klarheit und Handlungssicherheit durch eine differenzierte Gestik und Mimik
• Freier Atem als Grundlage für eine starke Präsenz und Authentizität
• Kräftesparendes ausgeglichenes Arbeiten durch eine gesunde Körperhaltung
• Körperliche Aufrichtung und Beweglichkeit, um handlungsfähig zu bleiben
• Grenzen setzen für sich und Andere / persönliche Reaktionsmöglichkeiten erarbeiten
• Erfolgreiche Kommunikation mit allen Hierarchie-Ebenen

Teil 1: Stimme und Körper
Im ersten Teil werden Sie auf persönliche Stärken und Schwächen Ihrer individuellen Präsenz hin untersucht. Durch Aufbrechen der alltäglichen
Bewegungsstrukturen werden Freiräume für Stimm- und Körperanalyse geschaffen. So entsteht ein Stärkenprofil, während gleichzeitig Schwachpunkte angegangen werden. In Einzelberatungen werden die Ergebnisse in realistisch erreichbare Trainingsaufgaben umgesetzt.

Teil 2: Gegensätze
Ihr Berufsbild beinhaltet eine enorme Spannbreite von gegensätzlichen Anforderungen. Wir vermitteln Handwerkszeug für situationsangemessenes Handeln. Im Mittelpunkt dieses Teils steht die Verbesserung Ihrer Präsenz in verschiedenen Arbeitsräumen. Wir bauen hier auf das zuvor erarbeitete Stärkenprofil auf und verzichten auf allgemeingültige Techniken oder liturgische Schablonen.

Teil 3: Grenzen
Jede Beziehung zwischen Menschen, sei es für kurz oder lang, ist eine Begegnung an den Grenzen der Beteiligten. Wir formulieren mit Ihnen Ihre inneren und äußeren Grenzen und schaffen Kontur. Sie entscheiden dann, in welchen Situationen Sie Ihre Grenze öffnen oder definieren wollen. Wir vermitteln Ihnen, wie Sie mit Körper und Stimme Klarheit schaffen, ohne Missverständnisse, ohne schlechtes Gewissen, ohne Aggression.

Teil 4: „Die fliegende Brigade“
Die Inhalte dieses Seminarteils sind immer bestimmt durch die Entwicklung der Gruppe. Unter Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse der Teilnehmer/innen vermitteln wir Tipps, Tricks und Feinheiten, sodass die „Geheimagenten Christi“ mit Überschallgeschwindigkeit ihre Arbeit weiterführen können. Jeder für sich – und Gott für alle.

Dauer: 4 x 3 Tage,
jeweils von Montag, 14:00 Uhr bis Mittwoch, 14:00 Uhr

Teil 1: Montag, 03. Dezember – Mittwoch, 05. Dezember 2018
Teil 2: Montag, 18. Februar – Mittwoch, 20. Februar 2019
Teil 3: Montag, 06. Mai – Mittwoch, 08. Mai 2019
Teil 4: Montag, 17. Juni – Mittwoch 19. Juni 2019

Max. Teilnehmerzahl: 14 Personen

Anmeldefrist: 03. September 2018

Fortbildungspunkte: 4 cp bei Besuch aller Module




Anmeldung