ACW006 Sozialpastorale Zentren als Modell



Eine Exkursion

Beginn: 27.04.2018 | 9.30 Uhr Uhr
Ende: 27.04.2018 | 17.00 Uhr Uhr
Ort: Sozialpastorales Zentrum, Duisburg-Hochfeld und Sozialzentrum Gelsenkirchen, Schalke
Referenten: Ralf Nolte, DiCV – Christian Gentges, Projektleitung „Sozialpastorale Zentren“ im Bistum Essen – Leitungsteams Sozialpastoraler Zentren




Sozialpastorale Zentren stellen die Menschen eines Ortes oder eines Stadtviertels in den 
arbeiten eng zusammen und unterstützen gemeinsam Menschen in schwierigen Lebens- und 
möglichst große Nähe in den Sozialräumen an. Seelsorgliche und caritative Angebote ergänzen sich. Eine stärkere Vernetzung von pastoralen und caritativen Strukturen und Mitarbeitenden stärkt das diakonische Gesicht von Kirche und leistet einen wertvollen Dienst an den
Menschen.

Aufgrund erster Überlegungen in einigen unserer Pastoralen Räume und Caritasverbände nutzen wir bisherige Erfahrungen im Bistum Essen. Dort gibt es in Duisburg, Bochum und Oberhausen bereits gute Ansätze, während sich in Gelsenkirchen ein neues sozialpastorales Zentrum im Aufbau befindet.

Wir werden auf der Exkursion von den Konzepten, Erfahrungen und Ansätzen solcher Zentren hören, das diözesane Konzept kennenlernen und einen Transfer auf die Paderborner Situation versuchen.


Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

Anmeldefrist: 27. April 2018

Fortbildungspunkte: ½ cp




Anmeldung