E08DHFJ011 Trennung, Scheidung, Tod und Trauer Vom Anfang im Ende



Krisen und Notfälle im Lebensraum Schule

Beginn: 13.02.2019 | 15:30 Uhr
Ende: 16.02.2019 | 13:00 Uhr
Ort: Die HEGGE, Willebadessen-Niesen
Referenten: Dr. Eva Brockmann, Dipl.-Sozialpädagogin




Wenn Eltern sich trennen, geht das an Kindern und Jugendlichen nicht spurlos vorüber. Jede zweite bis dritte Ehe wird in Deutschland geschieden.
Somit sind viele Kinder und Jugendliche direkt von Trennung und Scheidung betroffen und befinden sich in schwierigen Situationen.
Noch drastischer ist die unmittelbare Erfahrung des Todes durch den Verlust eines lieben Menschen (Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde,…).
Diese Krisen-Situationen haben für die Kinder und Jugendlichen unmittelbaren Einfluss auf den schulischen Alltag. Wie können Lehrer/innen und Seelsorger/innen auf diese Krisensituationen eingehen? Wie kann man den betroffenen Kindern und Jugendlichen zur Seite stehen? Wie kann angemessen über Tod und Trauer gesprochen werden? Und welche externen Hilfen (Beratungsstellen etc.) gibt es?




Anmeldung