Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal ältere Artikel

    Aktuelle Themen ältere Artikel

      Veranstaltungen

      zu Themen für (Mehrfachauswahl möglich):

      gesamtes Pastorales Personal Leiter pastoraler Räume Pastöre Vikare Priester der Weltkirche Priester im Ruhestand ständige Diakone Gemeindereferent(inn)en

      Beginn: 01.01.2017P3.4Mitarbeiterleistungen einschätzen

      P3.4 Mitarbeiterleistungen einschätzen


      Mitarbeiterleistungen einschätzen

      Einführung und Hilfestellung zur neuen Dienstlichen Beurteilung


      Die Probezeit Ihres Mitarbeiters endet in nächster Zeit, der befristete Arbeitsvertrag läuft aus oder ihr Mitarbeiter wechselt intern die Stelle? Als Führungskraft sind Sie jetzt verantwortlich für die Erstellung einer Dienstlichen Beurteilung sowie die anschließende Führung des Beurteilungsgespräches. Die Einführung des neuen Beurteilungssystems für Pastorales Personal und Verwaltungspersonal bringt dabei einige Änderungen mit sich.
      Dieses Seminar bietet Ihnen praxisnahe Hilfen im Umgang mit der Beurteilung von Mitarbeitern. Lernen Sie das neue Instrument kennen, das Formular zeitsparend zu nutzen und erfahren Sie, anhand welcher Kriterien Sie Ihre Mitarbeiter zukünftig bewerten. Gewinnen Sie mehr Sicherheit durch die Einführung in arbeitsrechtliche Hintergründe und den Ablauf des Beurteilungsprozesses. Erhalten Sie außerdem Tipps zur Vorbereitung und Führung des Beurteilungsgespräches.

       

      Beginn: 1. Halbjahr 2017
      Teilnehmerzahl: 12
      Veranstaltungsträger: EGV / Referat Personalentwicklung
       

      Beginn:01.01.2017 | Uhr
      Ende:30.06.2017 | Uhr
      Ort:Bildungs- und Gästehaus Liborianum, Paderborn
      Referenten:Anja Reiher

      verbindlich anmelden

      Beginn: 13.01.2017Z100Zur Teilhabe und zur Teilnahme berufen

      Z100 Zur Teilhabe und zur Teilnahme berufen

      Das Zukunftsbild als Impuls für eine partizipativ gestaltete Kirche



      Beginn:13.01.2017 | 14.30 Uhr
      Ende:14.01.2017 | 15.00 Uhr
      Ort:Kath. Akademie Schwerte
      Referenten:Prof. Dr. Jürgen Werbick, Prof. Dr. Rainer Müller, Dr. Michael Bredeck, Dr. Ulrich Dickmann

      verbindlich anmelden

      Beginn: 18.01.2017P3.2Fokus Führung

      P3.2 Fokus Führung


      Fokus Führung

      Potentiale entfalten. Wandel gestalten.


      Zunehmend komplexer werdende Arbeitsfelder und dynamische Veränderungsprozesse stellen eine Herausforderung für Führungskräfte dar. Um dieser Komplexität und Dynamik gerecht zu werden, unterstützt Sie das Programm „Fokus Führung“ als Nachfolgeprogramm des Curriculums Führung dabei, Ihre grundlegenden Führungskompetenzen zu stabilisieren und zu vertiefen. So stärken Sie Ihre Resilienz und bleiben auch in schwierigen Situationen fokussiert und handlungsfähig.

      Das Training schafft einen Bezug zu den Veränderungen im Erzbistum Paderborn und stützt das Zukunftsbild. Sie gewinnen Klarheit über Führungsrollen und Aufgaben im Erzbistum Paderborn. Praxisbezogen bauen Sie Ihre Kompetenzen rund um die Themenfelder Strategie und Management aus.

      „Fokus Führung“ umfasst drei Fortbildungsmodule à drei Tage.
      Modul 1: „Führungsrahmen und -rollen, Kommunikation als Führungsaufgabe“
      Modul 2: „Transformation, Strategie und Steuerung als Führungsaufgabe“
      Modul 3: „Teams aufbauen und führen, Prozesse und Projekte managen, Gruppen moderieren“

       

      Termine für die Führungsgruppe B

      Strategische Stabstellen, Einrichtungsleitungen, Geschäftsführer Gemeindeverbände, Dechanten, Schulleitungen

      Weitere Durchgänge sind in Planung.
       

      Termine für die Trainingsgruppe C

      Stellv. Einrichtungsleitungen, Stabstellen, Referate, Sachgebiete, Leiter pastoraler Einheiten, Stellenleitungen EFL und KBS

       

      Gruppe XII: A05SCBF121
      Termine:
      18.–20.01.2017
      01.–03.03.2017
      03.–05.05.2017
       

      Gruppe XIII: A05SCBF131
      Termine:
      01.–03.02.2017
      15.–17.03.2017
      10.–12.05.2017


      Gruppe XIV: V05SCBF141
      Termine:
      30.11.–02.12.2016
      22.–24.03.2017
      17.–19.05.2017


      Gruppe XV: A05SCBF151
      Termine:
      05.–07.04.2017
      31.05.–02.06.2017
      12.–14.07.2017


      Gruppe XVI: B05SCBF161
      Termine:
      30.08.–01.09.2017
      11.–13.10.2017
      29.11.–01.12.2017


      Gruppe XVII: V05SCBF171
      Termine:
      14.–16.12.2016
      26.–28.04.2017
      18.–20.10.2017


      Beginn:18.01.2017 | 9.00 Uhr
      Ende:20.10.2017 | 15.30 Uhr
      Ort:Katholische Akademie, Schwerte
      Referenten:Cidpartners, Bonn; Birgit Klennert (Programmleitung); Sabrina Bauland (Anmeldung & Organisation)

      verbindlich anmelden

      Beginn: 20.01.2017Z101Wie werden Handlungsfelder in der Pastoral wirksam und wie können Beauftragungen konkretisiert werden?

      Z101 Wie werden Handlungsfelder in der Pastoral wirksam und wie können Beauftragungen konkretisiert werden?

      Regionale Werkstatt-Treffen



      Beginn:20.01.2017 | 16.00 Uhr
      Ende:11.02.2017 | 20.00 Uhr
      Ort:Sozialinstitut Kommende Dortmund
      Referenten:Ludger Drebber, Julia Fisching-Wirth, Dr. Annegret Meyer, Dr. Andreas Koritensyk

      verbindlich anmelden

      Beginn: 23.01.2017Z102Lernt Sprachen. Auch die nicht vorhandenen

      Z102 Lernt Sprachen. Auch die nicht vorhandenen

      Moderne Literatur und aktuelle Pastoral



      Beginn:23.01.2017 | 14.30 Uhr
      Ende:25.01.2017 | 18.30 Uhr
      Ort:Kath. Akademie Schwerte
      Referenten:Prof. Dr. Wolfgang Braungart, Dr. Gotthard Fuchs

      verbindlich anmelden

      Beginn: 24.01.2017A4.2Ziel- und Zeitmanagement

      A4.2 Ziel- und Zeitmanagement

      Optimieren Sie Ihre Arbeitsorganisation!


      Ziel- und Zeitmanagement

      Optimieren Sie Ihre Arbeitsorganisation!

       

      Es geht voran. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten häufig mehr in weniger Zeit. Aufgaben werden immer komplexer und vernetzter. Ein gutes Zeitmanagement gilt daher als unverzichtbar und an gut gemeinten Ratschlägen mangelt es nicht. Diese funktionieren aber nur, wenn sie individuell zum persönlichen Arbeitsstil und zum Arbeitsumfeld passen. Nur dann hat Planung eine Chance, auch in die Tat umgesetzt zu werden.

      Im Seminar werden sinnvolle und erprobte Planungsinstrumente vorgestellt. Jede/r Teilnehmer/in wird dabei unterstützt, diese Instrumente zu einem persönlichen Zeitmanagement zusammenzufügen. Wir reflektieren häufig vorkommende Unterbrechungen, Ablenkungen und Störungen und erarbeiten Handlungsalternativen. Ziel eines sinnvollen Zeitmanagements ist es, mit gut gefüllten persönlichen Energiespeichern zufrieden seine Arbeit qualitativ und quantitativ zu bewältigen.

       

      Fortbildungspunkte:    1 cp

       


      Beginn:24.01.2017 | 9.00 Uhr
      Ende:25.01.2017 | 17.00 Uhr
      Ort:Bildungs- und Gästehaus Liborianum, Paderborn
      Referenten:Alexander Pauly; Philip Lahrmann (Ansprechpartner)

      verbindlich anmelden

      Beginn: 27.01.2017Z103Wie werden Handlungsfelder in der Pastoral wirksam und wie können Beauftragungen konkretisiert werden?

      Z103 Wie werden Handlungsfelder in der Pastoral wirksam und wie können Beauftragungen konkretisiert werden?

      Regionale Werkstatt-Treffen



      Beginn:27.01.2017 | 16.00 Uhr
      Ende:27.01.2017 | 20.00 Uhr
      Ort:Kath. Bildungsstätte (KBS) Arnsberg
      Referenten:Ludger Drebber, Julia Fisching-Wirth, Dr. Annegret Meyer, Dr. Andreas Koritensyk

      verbindlich anmelden

      Beginn: 31.01.2017Z104Klinikseelsorge Update

      Z104 Klinikseelsorge Update



      Beginn:31.01.2017 | 18.00 Uhr
      Ende:31.01.2017 | 20.00 Uhr
      Ort:St. Josefshospital Bad Driburg
      Referenten:Frank Wecker, Edgar Zoor

      verbindlich anmelden

      Beginn: 01.02.2017Z105Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst

      Z105 Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst

      Zur angemessenen Balance zwischen beruflichem Engagement und notwendiger Selbstsorge



      Beginn:01.02.2017 | 10.00 Uhr
      Ende:02.02.2017 | 17.00 Uhr
      Ort:Kath. Landvolkshochschule Hardehausen
      Referenten:Monika Porrmann, N.N.

      verbindlich anmelden

      Beginn: 06.02.2017A5.1Präsent sein in meiner Rolle

      A5.1 Präsent sein in meiner Rolle

      Mit Theaterpädagogik zu mehr Selbstbewusstsein und Authentizität


      Präsent sein in meiner Rolle

      Mit Theaterpädagogik zu mehr Selbstbewusstsein und Authentizität


      Wer mit Menschen zu tun hat, vor allen Dingen, wer Menschen führt, sollte Ausstrahlung haben. Dazu gehört es, körperlich präsent zu sein, hörbar zu werden und die eigene Natürlichkeit freizulegen. Mit vielen praktischen Übungen und Gesprächen können die Teilnehmenden ihre individuelle Persönlichkeit stärker zur Geltung bringen.

       

      Fortbildungspunkte:    1 ½ cp
       

      Beginn:06.02.2017 | 15.00 Uhr
      Ende:09.02.2017 | 14.00 Uhr
      Ort:DIE HEGGE Christliches Bildungswerk, 34439 Willebadessen-Niesen
      Referenten:Dieter Bolte, Berlin, Theaterpädagoge, Regisseur und Schauspieler; Leitung: Dagmar Feldmann, Die Hegge

      verbindlich anmelden