Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal ältere Artikel

    Aktuelle Themen ältere Artikel
    • Ehrenamt: Wie ein Begriff in die Irre führt.

      Artikel lesen
    • Grußwort von Erzbischof Becker zum Studientag für das Pastorale Personal am 27.11.17

      Artikel lesen
    • Gottesdienst zum Abschluss des Studientags für das pastorale Personal am 27.11.17

      Artikel lesen
    • Gott ins Gespräch gebracht im Leben junger Familien

      Artikel lesen

      Veranstaltungen

      zu Themen für (Mehrfachauswahl möglich):

      gesamtes Pastorales Personal Leiter pastoraler Räume Pastöre Vikare Priester der Weltkirche Priester im Ruhestand ständige Diakone Gemeindereferent(inn)en

      Beginn: 15.11.2018AEA004Grundkurs Ehrenamtsförderung

      AEA004 Grundkurs Ehrenamtsförderung


      Ehrenamtlich Engagierte leisten gesellschaftlich wichtige Arbeit und bieten unentgeltlich wertvolle Ressourcen für Andere an: ihre Lebenserfahrungen, ihre Einsatzbereitschaft, ihre persönlichen Kontakte und vielfältige Kenntnisse und Begabungen. In ihrem Engagement verwirklichen sie ihre Berufung.
      Damit Begabungen erkannt und gefördert werden können und die Freude am Engagement erhalten bleibt, muss die Arbeit der Freiwilligen unterstützt und koordiniert werden. Dafür vermittelt der dreitägige Grundkurs Ehrenamtsförderung das notwendige Handwerkszeug.

      Die Teilnehmenden erfahren,
      • wie sie ehrenamtlich Engagierte gewinnen und begleiten können,
      • was sie bei der Gestaltung organisatorischer Rahmenbedinungen beachten müssen und
      • wie das Engagement gewürdigt und anerkannt werden kann

       

      Max. Teilnehmerzahl: 18 Personen

      Anmeldungen: Anmeldungen bitte direkt an: Beate Rosentreter,KEFB Paderborn
      unter der Telefonnummer 05251 / 125-4459 oder 
      per Mail an: beate.rosentreter@erzbistum-paderborn.de

      Fortbildungspunkte: 1 cp


      Beginn:15.11.2018 | 17.00 Uhr Uhr
      Ende:17.11.2018 | 16.00 Uhr Uhr
      Ort:InVia Hotel Paderborn
      Referenten:Peter Hölzer, beratergruppe ehrenamt Berlin

      verbindlich anmelden

      Beginn: 19.11.2018AGP007Stressbewältigung durch Achtsamkeit

      AGP007 Stressbewältigung durch Achtsamkeit

      Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR)


      Wir laden Sie ein zu einer Abenteuerreise im Hier und Jetzt: Achtsamkeit bedeutet, eine bewusste, absichtslose und bewertungsfreie Haltung zum gegenwärtigen Moment einzuüben. In der Praxis verschiedener Meditationsformen aus dem MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction) üben wir uns in der Kunst, das ganze Leben zu umarmen.

      Angenehme, neutrale und auch unangenehme Empfindungen können dabei erkundet werden. Im bewussten Innehalten wird eine Haltung von freundlicher Akzeptanz, Präsenz und Offenheit entwickelt, sodass
      automatische Denk- und Verhaltensmuster ihre oft stressverstärkende oder blockierende Wirkung verlieren. Innere Distanz und Gelassenheit werden gestärkt. Im achtsamen Nichts-Tun können Phasen tiefer innerer Ruhe und Entspannung gefördert und erlebt werden. In der Entschleunigung liegen zudem Chancen für neue Perspektiven und Gestaltungsmöglichkeiten im Umgang mit Zeit.

      Der Kurs befähigt, die Praxis der Achtsamkeit für sich und seine berufliche Arbeit gewinnbringend
      anzuwenden.

      Kursinhalte:
      • Geleitete Übungen zur Körperwahrnehmung
      • Einfache und sanfte Körperübungen aus dem Yoga
      • Sitz- und Gehmeditation
      • Achtsamkeitsübungen für den Alltag
      • Austausch zu verschiedenen Themen zum Umgang mit Stress
      • Anleitung zur Selbsterfahrung

      Leitung: Silke Otte, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Max. Teilnehmerzahl: 16 Personen

      Anmeldefrist: 19. September 2018

      Fortbildungspunkte: 2 cp


      Beginn:19.11.2018 | 15.00 Uhr Uhr
      Ende:23.11.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Maria Köhne, Dipl.-Psych., Trainerin für Stressbewältigung, MBSR-Lehrerin

      verbindlich anmelden

      Beginn: 20.11.2018ATB011„Die in der Ferne wohnen werden kommen und mitbauen am Tempel JHWH‘s“ (Sacharja 6,15)

      ATB011 „Die in der Ferne wohnen werden kommen und mitbauen am Tempel JHWH‘s“ (Sacharja 6,15)

      Reflexionstag mit Texten aus dem Buch Sacharja


      In Zeiten großer Umbrüche und Veränderungen bringt der Prophet Sacharja denkwürdige Visionen ein, die kritische Fragen stellen, aber auch Kraft und Mut geben, den eingeschlagenen Weg weiter zu gehen.
      Mit Texten aus dem Buch Sacharja ist der Tag als Inspiration und Motivation auf dem Weg des Zukunftsbildes gedacht.

       

      Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen

      Anmeldefrist: 20. September 2018

      Fortbildungspunkte: ½ cp


      Beginn:20.11.2018 | 10.00 Uhr Uhr
      Ende:20.11.2018 | 17.00 Uhr Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata
      Referenten:Dr. Christiane Koch, Professorin für biblische Theologie an der KatHO Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 23.11.2018ATB012Kind oder Kaiser

      ATB012 Kind oder Kaiser

      Ein Evangelist schreibt gegen den römischen Staatskult.


      Eine Botschaft auch für unsere Zeit. Einführung in das Lukas-Evangelium und -Lesejahr. Gegen den göttlichen Anspruch des Kaisers stellt der Evangelist Jesus, das göttliche Kind in der Krippe. Jesus wurde in der lukanischen Theologie das Vorbild für christliches Leben überhaupt. Und darin liegt die Bedeutung für unsere Zeit. Informationen und meditative Zeiten wechseln sich an diesem geistlichen Wochenende ab.


      Leitung: Stefan Tausch, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

      Anmeldefrist: 14. September 2018

      Fortbildungspunkte: ½ cp


      Beginn:23.11.2018 | 18.00 Uhr Uhr
      Ende:25.11.2018 | 13.15 Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Dr. Wilhelm Bruners, Pfarrer in der Diözese Aachen

      verbindlich anmelden

      Beginn: 25.11.2018EXG003„Eure Augen sind selig, weil sie sehen, und eure Ohren, weil sie hören“ (Mt 13,16)

      EXG003 „Eure Augen sind selig, weil sie sehen, und eure Ohren, weil sie hören“ (Mt 13,16)


      Für alle Interessierten, die Wüstentage oder Kurzexerzitien suchen.
      Ausgerichtet auf den persönlichen Weg der Einzelnen.
      Gestaltungsrahmen: Tägl. Einzelgespräche, tägl. Eucharistiefeier mit Glaubensimpulsen, Zeiten verbindlichen Schweigens, genügend Raum für persönliche Gebets- und Reflexionszeiten.

      Max. Teilnehmerzahl: 7 Personen

      Anmeldungen: Anmeldungen erfolgen über das Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Kosten: 219,- €

      Wird für Gemeindereferent/innen nach der jeweiligen Regelung bezuschusst.


      Beginn:25.11.2018 | 15.00 Uhr Uhr
      Ende:29.11.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Msgr. Martin Reinert, Fachstelle für Geistliche Begleitung, Paderborn

      verbindlich anmelden

      Beginn: 25.11.2018EXG004Mein Leben – Spielraum für die Überraschungen Gottes

      EXG004 Mein Leben – Spielraum für die Überraschungen Gottes

      Einzelexerzitien im Geiste Charles de Foucaulds


      Gedanken von Charles de Foucauld und biblische Texte laden ein, Gott Raum zu geben, sein oft überraschendes Wirken im Leben eines jeden Menschen zu entdecken und eine liebende Antwort darauf zu geben.

      Elemente:
      • Durchgängiges Schweigen
      • Beten mit der Hl. Schrift
      • Gedanken von Charles de Foucauld
      • Tägliche Eucharistiefeier
      • Anbetung
      • Tägliches Einzelgespräch


      Anmeldungen: Anmeldungen erfolgen über das Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Kosten: 219,- €
      Wird für Gemeindereferent/innen nach der jeweiligen Regelung bezuschusst.


      Beginn:25.11.2018 | 15.00 Uhr Uhr
      Ende:29.11.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Marianne Bonzelet, Mitglied in der Gemeinschaft Charles de Foucauld, Exerzitienleiterin, Kempen

      verbindlich anmelden

      Beginn: 26.11.2018Herbst-Priestertag, Montag 26. November 2018

      Herbst-Priestertag, Montag 26. November 2018


      Thema und Referenten werden noch bekannt gegeben.


      Beginn:26.11.2018 | 10.30 Uhr Uhr
      Ende:26.03.2018 | 20.00 Uhr Uhr
      Ort:
      Referenten:

      verbindlich anmelden

      Beginn: 30.11.2018ATB003Erzählwerkstatt Bibel

      ATB003 Erzählwerkstatt Bibel

      Biblische Geschichten für Kinder und Jugendliche erzählen


      Die gesamte Fortbildung „Erzählwerkstatt Bibel“ hat zum Ziel, Kompetenz,Sicherheit und Freude im freien Erzählen biblischer Geschichten für Kinder und Jugendliche zu vermitteln. In den verschiedenen Kursabschnitten soll es darum gehen, einen spielerischen Zugang zu biblischen Texten zu finden, selbständig freie biblische Erzählungen zu entwickeln und sie mit Freude an andere weiterzugeben. Anhand von leichten, kreativen und spielerischen Übungen werden mit den Teilnehmenden zusammen die Grundlagen mündlichen Erzählens erarbeitet und praktisch eingeübt. Auch verschiedene Formen des Erzählens und
      Möglichkeiten der praktischen Umsetzung werden vermittelt.

      Die Qualifizierung umfasst insgesamt vier aufeinander aufbauende
      Kursabschnitte:

      Kursabschnitt A: Grundlagen mündlichen Erzählens I
      • Aufbau von Geschichten
      • Rahmenbedingungen von Erzählen

      Kursabschnitt B: Grundlagen mündlichen Erzählens II & Formen des Erzählens I
      • Einsatz von Gestik und Mimik
      • Workshop: Erzählen mit Figuren
      • Workshop: Erzählen und Zeichnen

      Kursabschnitt C: Formen des Erzählens II
      • Workshop: Trommelgeschichten
      • Workshop: Erzählen mit Gegenständen u.a.

      Kursabschnitt D: Praktische Umsetzung
      • Präsentation biblischer Erzählungen
      • Entwicklung einer Präsentation
      • Reflexion und Auswertung

      Kursabschnitt A: Freitag, 30. November 2018, 16.00 Uhr – Samstag, 01. Dezember 2018, 16.00 Uhr
      Kursabschnitt B: Freitag, 25. Januar 2019, 16.00 Uhr – Samstag, 26. Januar 2019, 16.00 Uhr
      Kursabschnitt C: Freitag, 22. März 2019, 16.00 Uhr – Samstag, 23.März 2019, 16.00 Uhr
      Kursabschnitt D: Samstag, 25. Mai 2019, 09.00 Uhr – Sonntag, 26. Mai 2019, 15.00 Uhr

      Anmeldefrist: 08. Oktober 2017

      Max. Teilnehmerzahl: 16 Personen

      Dauer: 4 x 1 Tag

      Fortbildungspunkte: 3 cp bei Besuch aller Module


      Beginn:30.11.2018 | 16.00 Uhr Uhr
      Ende:01.12.2018 | 16.00 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Petra Albersmann, Erzählerin und Figurenspielerin, Hamburg – Antonia Audick, Dipl.-Grafik-Designerin und Figurenschauspielerin, Theater Melek, Münster – Thomas Hoffmeister-Höfener, Dipl.-Theologe und Geschichtenerzähler bei Theomobil e. V., Verein für religions- und kulturpädagogische Projektarbeit, Sendenhorst – Markus Hoffmeister, Dipl.-Theologe und Trommelerzähler, Theomobil e. V., Sendenhorst

      verbindlich anmelden

      Beginn: 03.12.2018AHP018Das Don-Camillo-Prinzip

      AHP018 Das Don-Camillo-Prinzip

      Persönliche Präsenz und Authentizität in der Seelsorge


      Jeder Tag fordert den Einsatz Ihrer Stimme, Ihres Körpers und Ihrer ganzen Persönlichkeit. Ihr Kommunikationsspektrum reicht vom Krankengespräch über Predigten vor großem Publikum bis hin zu Überzeugungsarbeit in Gremien. Authentizität ist gefragt! Obwohl Offenheit und Menschlichkeit Ihr täglich Brot sind, brauchen Sie die Fähigkeit Grenzen zu setzen, um Ihren Beruf lange gesund ausüben zu können.
      Dieses Praxisseminar besteht aus vier aufeinander aufbauenden Modulen, die über ein ganzes Jahr verteilt stattfinden, und wird von Fachleuten
      aus den Bereichen Bewegungswissenschaft, darstellende Kunst sowie Medien- und Präsenztrainings begleitet. Es unterstützt Sie ganz praktisch und individuell darin, Erkenntnisse über die eigenen Handlungsmuster zu gewinnen und Veränderungen im Körper einstellen und verankern zu können.

      Ziele des Seminars sind:
      • Souveränes Auftreten und positive Ausstrahlung durch selbstbestimmte Körpersprache
      • Erweiterung des eigenen körpersprachlichen Repertoires
      • Eine ausdrucksstarke Stimme, der die Zuhörer aufmerksam folgen
      • Klarheit und Handlungssicherheit durch eine differenzierte Gestik und Mimik
      • Freier Atem als Grundlage für eine starke Präsenz und Authentizität
      • Kräftesparendes ausgeglichenes Arbeiten durch eine gesunde Körperhaltung
      • Körperliche Aufrichtung und Beweglichkeit, um handlungsfähig zu bleiben
      • Grenzen setzen für sich und Andere / persönliche Reaktionsmöglichkeiten erarbeiten
      • Erfolgreiche Kommunikation mit allen Hierarchie-Ebenen

      Teil 1: Stimme und Körper
      Im ersten Teil werden Sie auf persönliche Stärken und Schwächen Ihrer individuellen Präsenz hin untersucht. Durch Aufbrechen der alltäglichen
      Bewegungsstrukturen werden Freiräume für Stimm- und Körperanalyse geschaffen. So entsteht ein Stärkenprofil, während gleichzeitig Schwachpunkte angegangen werden. In Einzelberatungen werden die Ergebnisse in realistisch erreichbare Trainingsaufgaben umgesetzt.

      Teil 2: Gegensätze
      Ihr Berufsbild beinhaltet eine enorme Spannbreite von gegensätzlichen Anforderungen. Wir vermitteln Handwerkszeug für situationsangemessenes Handeln. Im Mittelpunkt dieses Teils steht die Verbesserung Ihrer Präsenz in verschiedenen Arbeitsräumen. Wir bauen hier auf das zuvor erarbeitete Stärkenprofil auf und verzichten auf allgemeingültige Techniken oder liturgische Schablonen.

      Teil 3: Grenzen
      Jede Beziehung zwischen Menschen, sei es für kurz oder lang, ist eine Begegnung an den Grenzen der Beteiligten. Wir formulieren mit Ihnen Ihre inneren und äußeren Grenzen und schaffen Kontur. Sie entscheiden dann, in welchen Situationen Sie Ihre Grenze öffnen oder definieren wollen. Wir vermitteln Ihnen, wie Sie mit Körper und Stimme Klarheit schaffen, ohne Missverständnisse, ohne schlechtes Gewissen, ohne Aggression.

      Teil 4: „Die fliegende Brigade“
      Die Inhalte dieses Seminarteils sind immer bestimmt durch die Entwicklung der Gruppe. Unter Berücksichtigung der persönlichen Bedürfnisse der Teilnehmer/innen vermitteln wir Tipps, Tricks und Feinheiten, sodass die „Geheimagenten Christi“ mit Überschallgeschwindigkeit ihre Arbeit weiterführen können. Jeder für sich – und Gott für alle.

      Dauer: 4 x 3 Tage,
      jeweils von Montag, 14:00 Uhr bis Mittwoch, 14:00 Uhr

      Teil 1: Montag, 03. Dezember – Mittwoch, 05. Dezember 2018
      Teil 2: Montag, 18. Februar – Mittwoch, 20. Februar 2019
      Teil 3: Montag, 06. Mai – Mittwoch, 08. Mai 2019
      Teil 4: Montag, 17. Juni – Mittwoch 19. Juni 2019

      Max. Teilnehmerzahl: 14 Personen

      Anmeldefrist: 03. September 2018

      Fortbildungspunkte: 4 cp bei Besuch aller Module


      Beginn:03.12.2018 | 14.00 Uhr Uhr
      Ende:18.01.2018 | Uhr
      Ort:Kath. Akademie Schwerte
      Referenten:Molly Spitta, Stimm- und Körpersprachlehrerin, Regisseurin, Choreographin, Bonn – Sylke Spitta, Körpertherapeutin, Personal Trainerin Bonn – Prof. Christoph Hilger, Schauspieler, Sprecher, Coach

      verbindlich anmelden

      Beginn: 07.12.2018EXD004„Halte das Schweigen und das Schweigen wird dich halten.“

      EXD004 „Halte das Schweigen und das Schweigen wird dich halten.“


      Es gibt viele Gründe, der Stille und dem Schweigen im eigenen Leben mehr Raum zu geben. Die einen suchen darin Entspannung und Erholung vom stressigen Alltag; andere wollen sich selbst tiefer kennen und annehmen lernen; wieder andere sehnen sich nach einer Berührung und Begegnung mit Gott. Die Kurzexerzitien laden mit Impulsen und Übungen ein, die christliche Spiritualität des Schweigens kennen zu lernen und eigene Erfahrungen zu sammeln. Fester Bestandteil des Kurses sind gemeinsame Zeiten des Sitzens im Schweigen.

       

      Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen

      Anmeldungen: Anmeldungen erfolgen über das Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Kosten: 163,- €


      Beginn:07.12.2018 | 18.00 Uhr Uhr
      Ende:09.12.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Dr. Claudia Kunz, Theologin, Ausbildungen in geistlicher Begleitung und Exerzitienbegleitung, Referentin im Bereich Pastoral der Deutschen Bischofskonferenz

      verbindlich anmelden