Aktuelles aus der Fortbildung pastorales Personal ältere Artikel

    Aktuelle Themen ältere Artikel
    • Ehrenamt: Wie ein Begriff in die Irre führt.

      Artikel lesen
    • Grußwort von Erzbischof Becker zum Studientag für das Pastorale Personal am 27.11.17

      Artikel lesen
    • Gottesdienst zum Abschluss des Studientags für das pastorale Personal am 27.11.17

      Artikel lesen
    • Gott ins Gespräch gebracht im Leben junger Familien

      Artikel lesen

      Veranstaltungen

      zu Themen für (Mehrfachauswahl möglich):

      gesamtes Pastorales Personal Leiter pastoraler Räume Pastöre Vikare Priester der Weltkirche Priester im Ruhestand ständige Diakone Gemeindereferent(inn)en

      Beginn: 03.05.2018AEA006Aufbaukurs Ehrenamtsentwicklung

      AEA006 Aufbaukurs Ehrenamtsentwicklung


      In dieser Qualifizierung lernen die Teilnehmenden Methode, Instrumente und Wege zur Implementierung eines systematischen Freiwilligenmanagements kennen. Sie machen sich mit der Rolle und den Aufgaben von Entwickler/innen einer engagementfreundlichen Struktur und Kultur im Pastoralen Raum und in kirchlichen Einrichtungen
      vertraut.

      Der Aufbaukurs ist unterteilt in 3 Module von je 3 Tagen. 

      Voraussetzung für die Teilnahme an den Aufbaumodulen ist der Besuch des Grundkurses Ehrenamtsförderung oder einer vergleichbaren Fortbildung.

       

      Max. Teilnehmerzahl: 18 Personen

      Anmeldungen: Anmeldungen bitte direkt an: Beate Rosentreter,KEFB Paderborn unter der Telefonnummer 05251 / 125-4459 oder 
      per Mail an: beate.rosentreter@erzbistum-paderborn.de

      Fortbildungspunkte: 3 cp


      Modul 1: Donnerstag, 03. Mai 2018, 17.00 Uhr – Samstag, 05. Mai 2018, 16.00 Uhr
      Modul 2: Donnerstag, 06. September 2018, 17.00 Uhr – Samstag, 08. September 2018, 16.00 Uhr
      Modul 3: Donnerstag, 17. Januar 2019, 17.00 Uhr – Samstag, 19. Januar 2019, 16.00 Uhr


      Beginn:03.05.2018 | 17.00 Uhr Uhr
      Ende:05.05.2018 | 16.00 Uhr Uhr
      Ort:Kath. Akademie Schwerte
      Referenten:Peter Hölzer, Sarah G. Hoffmann, Carola Reifenhäuser, Oliver Reifenhäuser, beratergruppe ehrenamt Berlin

      verbindlich anmelden

      Beginn: 03.05.2018AHP012Auffrischungskurs Kurzgespräch und die Begegnung mit biblischen Geschichten

      AHP012 Auffrischungskurs Kurzgespräch und die Begegnung mit biblischen Geschichten


      In diesem Kurs stehen folgende Aspekte im Fokus: Die Frage nach dem Mandat, die Zielorientierung, die Erweiterung der Lösungsstrategien.


      Aus systemischer Sichtweise werden neue Zugänge zu biblischen Geschichten erschlossen. In die Begegnung mit den Texten wird das einbezogen, was „zwischen“ den Worten der Texte gefunden werden kann. In praktischen Übungen werden Möglichkeiten entwickelt, biblische Geschichten strategisch in Seelsorge und Beratung zu erzählen und die gewonnenen Erkenntnisse kreativ in die Gestaltung von Andachten, Predigten usw. einfließen zu lassen.
      Voraussetzung ist die Teilnahme an einem Grundkurs Kurzgespräch und die Nennung von Fallbeispielen aus der eigenen Praxis.

      Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen

      Anmeldefrist: 10. Februar 2018

      Fortbildungspunkte: 1 cp


      Beginn:03.05.2018 | 16.00 Uhr Uhr
      Ende:05.05.2018 | 13.00 Uhr Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata, Paderborn
      Referenten:

      verbindlich anmelden

      Beginn: 04.05.2018AHP013„Der ist aber sonderbar“

      AHP013 „Der ist aber sonderbar“

      Psychisch erkrankte Menschen verstehen und begleiten


      Immer wieder einmal begegnen Ihnen im pastoralen Alltag Menschen, deren Verhalten Sie nicht einzuschätzen wissen oder die Ihnen offen über Ihre psychischen Nöte berichten. Sie sind ratlos, wie Sie helfen können, wo Ihre Grenzen sind und Sie an Fachleute verweisen müssen.
      In dieser Fortbildung erhalten Sie Informationen über verschiedene psychische Störungen, ihre Ausdrucksformen und Bewältigungsstrategien.
      Ein inhaltlicher Akzent werden dabei religiöse Wahnvorstellungen sein. Sie haben Gelegenheit zum Austausch anhand von Fallbeispielen – auch aus Ihrer Praxis. Sie bauen mögliche Berührungsängste gegenüber Psychiatrie, Psychotherapie und erkrankten Menschen ab, klären Ihre Rolle und Ihre Möglichkeiten in der Begleitung als Seelsorgerin und Seelsorger und lernen Übungen kennen, um als Seelsorger/in selbst gesund zu bleiben.

      Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen

      Anmeldefrist: 04. März 2018

      Fortbildungspunkte: ½ cp


      Beginn:04.05.2018 | 16.00 Uhr Uhr
      Ende:05.05.2018 | 15.00 Uhr Uhr
      Ort:Kath. Akademie Schwerte
      Referenten:Dr. med. Michael Platte, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie – Irmgard Salmen, Gemeindereferentin mit dem Schwerpunkt „Arbeit mit Menschen mit chronischen psychischen Erkrankungen und Behinderungen“

      verbindlich anmelden

      Beginn: 07.05.2018AHP014Sprache in der Verkündigung

      AHP014 Sprache in der Verkündigung

      Eine Schreib- und Sprech-Werkstatt


      Worte sind dann lebendig, wenn sie berühren oder – im Bild gesprochen – wenn sie ins Herz gehen. Um das zu erreichen, müssen Sie drei Kriterien erfüllen: (1) In den Köpfen der Zuhörer Bilder entstehen lassen, (2) Gefühle auslösen und (3) beim Zuhörenden ein Interesse wecken.
      Für die Bilder sind die richtigen Worte zuständig, für die Gefühle, die Stimme.
      In der Verkündigung geht es um Themen wie Geburt, Liebe, gelungenes Leben, aber auch um die traurigen Anteile des Lebens, wie Schwäche und Tod. Dies sind ideale Anlässe, bei denen mit lebendiger Sprache gesprochen sein will.

      Zwei Profis aus den Bereichen Wort und Stimme werden Ihnen helfen, Ihre eigenen Texte so zu gestalten, dass Verkündigung verständlich, lebensnah und zeitgemäß ankommt. Mit intensiver Praxisarbeit und im professionellen Feedback arbeiten Sie an Ihrem Verkündigungsstil.
      Zur Vorbereitung bitten wir um einen Probebeitrag von maximal 2.500 Zeichen. Erwartet wird der vorgefertigte Text. Das Mitbringen eines Laptops empfiehlt sich.

      Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen

      Anmeldefrist: 16. April 2018

      Kosten: ¾ cp


      Beginn:07.05.2018 | 14.00 Uhr Uhr
      Ende:08.05.2018 | 17.00 Uhr Uhr
      Ort:Haus Maria Immaculata, Paderborn
      Referenten:Domvikar Msgr. Dr. Wilhelm Tolksdorf, Essen, Professor für Praktische Theologie an der KatHO Paderborn – Reinhard Pede, Sprechtrainer und Profisprecher in Rundfunk und Fernsehen, Köln

      verbindlich anmelden

      Beginn: 13.05.2018EXA002„Halt an, wo läufst du hin? Der Himmel ist in dir.“ (Angelus Silesius)

      EXA002 „Halt an, wo läufst du hin? Der Himmel ist in dir.“ (Angelus Silesius)


      Seine Kraft spüren, ihr vertrauen und sich auf sie verlassen – dazu laden die ignatianischen Wanderexerzitien ein. Draußen, inmitten der
      Schöpfung, können sich Gedanken beruhigen und die Sinne eine neue Freiheit erfahren.

      Der persönliche Weg wird unterwegs individuell begleitet. Dazu gibt es regelmäßig wiederkehrende Tageselemente:
      • Persönliche Gebets- und Reflexionszeiten, mehrfach am Tag
      • Tägliches Begleitgespräch (während der Wanderungen!)
      • Durchgehendes Schweigen (während des gesamten Tages bei Mahlzeiten, Wanderungen usw.)
      • Eucharistiefeier

      Eingeladen sind erwachsene Männer und Frauen mit Kondition und Ausdauer, die ca. 20 km am Tag wandern können! 
      Wetterfestes Schuhwerk ist erforderlich.

      Max. Teilnehmerzahl: 14 Personen

      Anmeldungen: Anmeldungen erfolgen über das Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Kosten: 314,- €

      Wird für Priester und Gemeindereferent/innen nach der jeweiligen Regelung bezuschusst.


      Beginn:13.05.2018 | 15.00 Uhr Uhr
      Ende:18.05.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Cordula Leidner, Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin, geistl. Begleiterin – Uwe Sommer – Stefan Tausch, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      verbindlich anmelden

      Beginn: 14.05.2018AGP013Immer auf standby!? Achtsam leben

      AGP013 Immer auf standby!? Achtsam leben

      Stressbewältigung durch Achtsamkeit


      Aus dem gewohnten Alltag heraustreten und die entstehende Auszeit zum Auftanken nutzen! Wir laden ein, das Konzept der Stressbewältigung durch Achtsamkeit kennenzulernen. Achtsamkeit bedeutet, eine bewusste, absichtslose und bewertungsfreie Haltung im gegenwärtigen Moment. In einer sich immer mehr beschleunigenden Alltags- bzw. Berufswelt – verbunden mit einer ständig wachsenden Flut an Informationen, permanenter Geschäftigkeit und Erreichbarkeit – bietet ein Verankern im gegenwärtigen Augenblick die Chance, Körperempfindungen zu beruhigen und sich über Gedanken und Gefühle bewusst zu werden.

      Wie lebe ich meinen Alltag?

      Wie ist mein Umgang mit Zeit?

      Wie und wann kann ich gestalten?

      Oder bin ich permanent im Standby-Modus?

      Jederzeit zu reagieren bereit, so dass ich mich im Alltag verliere?

      Den Zauber des Alltags wieder entdecken und die eigene Balance stärken durch Übungen zur Achtsamkeit, Anleitung zu Selbsterfahrung und kreativem Tun, Weisheit und verdichtete Lebenserfahrung aus Literatur und Bibel, Entspannung und Erholung, Stärkung eigener Kompetenzen im Umgang mit Stress, Zentrierung und Neuausrichtung im Angebot der Erfahrung einer halbtägigen Schweigezeit.

      Leitung: Silke Otte, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Anmeldefrist: 14. März 2018

      Max. Teilnehmerzahl: 16 Personen

      Fortbildungspunkte: 2 cp


      Beginn:14.05.2018 | 15.00 Uhr Uhr
      Ende:18.05.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Christiane Feldmann, Dipl. Religionspädagogin, Weiterbildung „Bibliodrama“ und „Heilende Seelsorge“ – Maria Köhne, Dipl.-Psych., Trainerin für Stressbewältigung, MBSR-Lehrerin

      verbindlich anmelden

      Beginn: 15.05.2018ACW003Grundlagen Islam

      ACW003 Grundlagen Islam


      Die Auseinandersetzung mit dem Islam ist eine gesellschaftliche Aufgabe der heutigen Zeit. Bevor man sich Spezialthemen zuwenden kann, ist es hilfreich, grundlegendes Wissen über diese Religion zu erwerben.
      Wer dieses Grundwissen auffrischen möchte oder in der Ausbildung nicht erwerben konnte, ist in diesem Einführungskurs genau richtig.
      Inhalte des Kurses sind: Entstehungsgeschichte, Glaubensrichtungen, Moscheeverbände in Deutschland, fünf Säulen und sechs Glaubenssätze.
      Um nicht nur über den Islam, sondern auch mit Muslimen zu sprechen, schließt der Tag mit einer Moscheeführung und einer Einführung in das Ritualgebet.

      Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen

      Anmeldefrist: 15. März 2018

      Fortbildungspunkte: ½ cp

       

       


      Beginn:15.05.2018 | 9.30 Uhr Uhr
      Ende:15.05.2018 | 17.00 Uhr Uhr
      Ort:Abtei Königsmünster/ Fatih Cami Moschee, Meschede
      Referenten:Eva-Maria Leifeld, Diözesanbeauftragte für katholisch-islamischen Dialog – Dr. Ahmet Arslan, Lehrer/ Fatih Cami Moschee, Meschede

      verbindlich anmelden

      Beginn: 18.05.2018DRW001Tag der Begegnung für Diakone im Ruhestand und Witwen verstorbener Diakone

      DRW001 Tag der Begegnung für Diakone im Ruhestand und Witwen verstorbener Diakone


      Anmeldefrist: Eine Einladung wird im Vorfeld verschickt!


      Beginn:18.05.2018 | Uhr
      Ende:18.01.2018 | Uhr
      Ort:Marsberg oder Werl
      Referenten:Diakon Dietmar Klus, Beauftragter des Diakonenrates, PR Delbrück-Hövelhof

      verbindlich anmelden

      Beginn: 21.05.2018AGP014Losgehen, um bei sich anzukommen

      AGP014 Losgehen, um bei sich anzukommen

      Wandercoaching


      Nur wer in Bewegung kommt, kann etwas bewegen in seinem Leben, Starre und Stagnation verlassen. Gemeinsam wollen wir aufbrechen und uns auf neue Wege einlassen. Umgeben von Natur und Schöpfung
      wollen wir schrittweise unserem Innern nahe kommen und Tiefe erfahren, um wieder mehr Bewusstheit ins Leben zu bringen. In Ruhe wollen wir dem nachspüren, was innerlich bewegt und erste Schritte in die Neuausrichtung gehen. Wichtige Voraussetzung für Veränderung ist die Bereitschaft, hinzuschauen und mit seinen Lebensthemen zu arbeiten.

      Wer mit allen Sinnen wahrnimmt und seinen Weg achtsam und beschaulich geht, kann auch die kleinen Wunder am Wegesrand und im Leben erkennen. Willkommen ist jeder, der seinen Alltag entschleunigen
      möchte und Eigenverantwortung für seine inneren Prozesse übernimmt.
      Geführte Wanderungen von 4–7 km Länge pro Tag unterstützen diesen Prozess.

      Leitung: Silke Otte, Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius

      Anmeldefrist: 14. März 2018

      Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen

      Fortbildungspunkte: 2 cp


      Beginn:21.05.2018 | 15.00 Uhr Uhr
      Ende:25.05.2018 | 13.15 Uhr Uhr
      Ort:Bildungs- und Exerzitienhaus St. Bonifatius, Winterberg
      Referenten:Lisa Schulte, Master Coach und Lehrtrainerin, Bad Lippspringe – Uwe Sommer, Wanderführer

      verbindlich anmelden

      Beginn: 28.05.2018AGP019Großgruppen leiten und aktivieren

      AGP019 Großgruppen leiten und aktivieren


      Veranstaltungen aus dem „Basismodul 2.0“
      (weitere Informationen zum „Basismodul 2.0“ im unteren Abschnitt)

      Mitarbeiter in Pastoralteams sind immer mal wieder gefordert, mit Großgruppen zu arbeiten, diese zu leiten und dafür zu sorgen, dass die gemeinsame Arbeit aktiv und produktiv gestaltet wird. Die Teammitglieder sollen sich sicher fühlen in Ihrer Rolle und auch für „Überraschungen“ aller Art gewappnet sein. Deswegen bietet das Seminar die Chance, die eigene Arbeit als Leitung zu überprüfen, an möglichen Stellschrauben zu arbeiten und flexibel auf Methoden zugreifen zu können. Zentral ist und bleibt, dass jeder authentisch bleibt als individueller Typ.
      So lassen sich auch die einen oder anderen schwierigen Situationen souverän lösen und Gruppenmitglieder empathisch abholen.

      Max. Teilnehmerzahl: 10 Personen

      Anmeldefrist: 28. März 2018

      Fortbildungspunkte: 1 cp

      „Basismodul 2.0“
      In den Jahren 2016 und 2017 haben alle Pastoralteams an dem Basismodul zur Aneignung und Umsetzung des Zukunftsbildes teilgenommen.
      Im Nachgang dazu bieten wir Ihnen als Pastoralteam die folgenden vier Veranstaltungen in der Landvolkshochschule Hardehausen an, in denen Sie sich den gemeinsamen Herausforderungen stellen, Ihre Zusammenarbeit reflektieren und neue konkrete Schritte vereinbaren können. Sollten Sie unter den folgenden Veranstaltungen terminlich kein passendes Angebot finden können bzw. als Pastoralteam eine andere inhaltliche Ausrichtung für ein „Basismodul 2.0“ wünschen, wenden Sie sich gerne an das Referat „Fortbildung und Personalentwicklung für das pastorale Personal“ (fortbildung-pastoral@ erzbistum-paderborn.de).

       


      Beginn:28.05.2018 | 9.00 Uhr Uhr
      Ende:29.05.2018 | 16.00 Uhr Uhr
      Ort:Kath. Landvolkshochschule Hardehausen
      Referenten:Dirk Käser, Coach, Kommunikationstrainer

      verbindlich anmelden